Polizei sucht Zeugen

Falscher Wasserwerker überfiel Seniorin in Vellmar

Vellmar. Ihre Hilfsbereitschaft wurde schamlos ausgenutzt, als eine 78-Jährige jetzt vermeintliche Wasserwerker in ihre Wohnung ließ. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Wie die Polizei mitteilte, klingelte am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr ein Mann bei der Seniorin am Mittelring in Vellmar, der sich als Mitarbeiter einer Sanitärfirma vorstellte. Er gab vor, den Wasserdruck testen zu müssen, da es im Nachbarhaus zu Problemen mit den Wasserleitungen gekommen sei.

Im Badezimmer der 78-Jährigen drehte er den Wasserhahn auf und bat die Bewohnerin, den Druck im Auge zu behalten. Er verschwand für kurze Zeit. Die Polizei vermutet, dass er einen Komplizen in die Wohnung ließ, der die Wohnung durchsuchte. Nachdem er in das Badezimmer zurückgekehrt war, gab er an, einige Daten auf dem Handy zu überprüfen. 

Die Polizei nimmt an, dass er seinen Mittäter informierte, der in Ruhe in der Wohnung nach Wertgegenständen suchte. Nach ungefähr zehn Minuten verschwand der Mann plötzlich, was der Seniorin komisch vorkam. Sie überprüfte, ob etwas entwendet wurde und bemerkte, dass im Schlafzimmer die dort abgelegten 200 Euro fehlten.

Die Polizei fahndet nun nach einem Mann mit kurzen Haaren, der circa 35 Jahre alt und etwa 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß sein soll. Er soll Hochdeutsch gesprochen und ein gepflegtes Äußeres haben. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einem Blaumann und einer blauen Jacke darüber. Zudem trug er eine blaue Schildmütze mit weißer Schrift und Handschuhen. Er führte eine schwarze Mappe und ein gelbes Handy mit sich.

Hinweise an die Polizei: Die Beamten der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 05 61 / 91 00 zu melden. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.