Alles wieder in der Spur

Kreuzung in Vellmar: Hessen Mobil erneuert Fahrbahnmarkierungen nach 18 Monaten

+
Alle wieder in der Spur: Gut eineinhalb Jahre fehlten die Straßenmarkierungen an der sogenannten Regenbogen-Kreuzung in Vellmar. Jetzt hat Hessen Mobil nachgebessert.

Vellmar. Plötzlich ging alles ganz schnell: Die über 18 Monate fehlenden Fahrbahnmarkierungen an der sogenannten Regenbogen-Kreuzung in Vellmar sind nun erneuert worden.

Somit sind Autofahrer im Bereich Bahnhofsstraße/Holländische Straße ab sofort wieder in der Spur.

Zur Freude von Wolfhard Eidenmüller vom Vellmarer Ordnungsamt hat sich die zuständige Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil für Markierungen aus lange haltbarem Thermoplast und gegen günstige Zweikomponenten-Farbe entschieden. „Ich denke, somit haben wir an der Kreuzung jetzt erstmal eine Weile Ruhe“, sagte Eidenmüller.

Die Stadt Vellmar hatte die Kreuzung, an der die Fahrbahnlinien seit gut eineinhalb Jahren verblichen waren, ohne entsprechende Markierungen als potenziell gefährlich eingestuft und nach eigenen Angaben immer wieder bei der Straßenmeisterei in Espenau nachgefragt – lange Zeit vergeblich.

Zu einem Unfallschwerpunkt hatte sich die linienlose Kreuzung jedoch nicht entwickelt. Nach Angaben der Polizei ereigneten sich in den vergangenen zwölf Monaten im Kreuzungsbereich zwei Unfälle. Auf fehlende Fahrstreifen seien diese jedoch nicht zurückzuführen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.