Weiter aktiv als Vize-Landesvorsitzender

Lasse Becker (FDP) hört auf: „Ich habe gern mitgestaltet“

+
Lasse Becker

Vellmar. Lasse Becker (32) hat bei der FDP in jungen Jahren eine beispielhafte politische Karriere hingelegt. Aus beruflichen Gründen legte er jetzt sein Kreistagsmandat nieder.

Herr Becker: Was schmerzt Sie am meisten daran, nicht mehr in der Kommunalpolitik tätig zu sein?

Lasse Becker: Natürlich ist es schade, nicht mehr direkt etwas vor Ort für die Schülerinnen und Schüler im Landkreis Kassel bewegen zu können. Das habe ich als bildungspolitischer Sprecher immer gern gemacht. Aber es wäre falsch, ein Mandat zu behalten, wenn man es nicht mehr richtig ausfüllen kann, und mit Heike Giede-Jeppe habe ich eine sehr gute Nachrückerin.

Dürfen sich die Liberalen im Landkreis Waldeck-Frankenberg freuen, in Kürze einen erfahrenen FDP-Politiker in ihren Reihen zu haben?

Becker: Na ja, die Freien Demokraten in Waldeck-Frankenberg haben schon so viele erfahrene Politiker, und ich will mich jetzt bewusst erst einmal kommunalpolitisch zurücknehmen und auf den Beruf konzentrieren. Bei der einen oder anderen Veranstaltung werde ich aber mal vorbeischauen.

Hat der Rückzug auf Ihre landespolitischen Ämter Auswirkungen?

Becker: Nicht wirklich. Ich werde weiter stellvertretender Landesvorsitzender bleiben. Es macht wirklich Spaß - gerade bei der Bildungspolitik -, im Team mit Stefan Ruppert und Bettina Stark-Watzinger neue inhaltliche Initiativen entwickeln zu können.

Könnten Sie sich vorstellen, ohne die Belastungen als Kommunalpolitiker nun mit mehr Kraft auf Landes- oder Bundesebene tätig zu werden?

Becker: Nein, wie gesagt: Das Wichtigste zuerst sind meine Freundin und der Beruf. Daneben weiter etwas Politik auf Landesebene zu machen, wird hoffentlich möglich bleiben. Übrigens hab ich Kommunalpolitik nie als Belastung empfunden. Im Gegenteil: Gerade während der Brutalität der Bundespolitik bin ich immer gern in die Kreistagssitzungen gegangen. Das erdet.

Ein Leben ganz ohne Politik ist für Sie derzeit nicht vorstellbar?

Becker: Das ist vielleicht eine Lernkurve der letzten Jahre: Doch schon, aber ich gestalte gern etwas. Deshalb hoffe ich auch weiter, noch politisch aktiv zu sein und etwas bewegen zu können.

Genießen Sie auch ein Stück die öffentliche Bühne, die ab einer bestimmten Position mit der Politik verbunden ist?

Becker: Das fragen Sie mich in einem Interview? Wie glaubwürdig wäre da ein „Nein“? Ich würde sagen, manchmal ja, manchmal nein. Die Bühne ist spannend, aber gerade überregional kann sie auch ganz schön anstrengend sein. Deshalb finde ich es eigentlich angenehm, verglichen mit vor ein paar Jahren, weniger auf der Bühne zu stehen und wieder mehr im Hintergrund arbeiten zu können.

Welche privaten Ziele hat Lasse Becker sich für die nächsten Jahre gesteckt?

Becker: Kurzfristig: Die Kartons in meiner Wohnung in Frankenberg auszupacken. Generell aber vor allem erst mal im neuen Job als Assistent der Geschäftsleitung in Burgwald anzukommen. Nach der abgeschlossenen Promotion ist die Tätigkeit bei Osborn International etwas komplett anderes. Ich muss viel lernen, aber es ist auch spannend und fordernd.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.