Lieblingsmotive sind zu sehen

Foto-Club Vellmar stellt im Herkules aus

Wunderbare Eindrücke“: (von links) Udo Kröninger, Leiter des Herkules-Einkaufscenters in Vellmar, Vorsitzender Paul Würthner, Stefan Wendling, Sigrid Schleck und Volker Siesenop vom Foto-Club Vellmar eröffneten mit Bürgermeister Dirk Stochla die abwechslungsreiche Ausstellung. Foto: Rogge-RIchter

Vellmar. Was haben karge Hochhäuser in Frankfurt, ein Rind mit glänzendem Nasenring und eine Schaufensterpuppe mit knallroten Lippen gemeinsam? Eigentlich nichts – bis auf ihren Ausstellungsort.

Seit Montag und noch bis Samstag, 8. November, ziehen 61 Bilder sowie zwei Panoramen im Herkules-Einkaufscenter in Vellmar die Blicke der Kunden auf sich. Zum achten Mal ist hier der Foto-Club Vellmar zu Gast, um seine Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Dass die Motive, für die sich die passionierten Hobbyfotografen entschieden haben, in diesem Jahr so unterschiedlich ausgefallen sind, liegt laut Paul Würthner am Motto: Es gab nämlich keins. „Unsere Mitglieder konnten die Bilder für diese Ausstellung frei auswählen, das macht sie so abwechslungsreich“, sagt der Vorsitzende des Vereins.

Auch Vellmars Bürgermeister Dirk Stochla (SPD) schaute sich die Bilder schon einmal an, freut sich über das Engagement des Vereins: „Auch in diesem Jahr werden wieder wunderbare Eindrücke in ausgezeichneter Qualität festgehalten.“

Mit einem Gewinnspiel setzt der Foto-Club eine beliebte Tradition fort: Zwei der Fotokunstwerke werden unter den Teilnehmern verlost, die sich unter all den beeindruckenden Aufnahmen auf einen Favoriten festlegen müssen. (pri)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.