Fahrer gesucht

Mit Audi gegen geparkte Autos gefahren

Vellmar. Der Fahrer eines schwarzen Audi A4 ist in der Nacht zum Donnerstag von der Staufenbergstraße in Niedervellmar abgekommen und hat zwei geparkte Autos beschädigt. Er flüchtete von der Unfallstelle.

Bei einem der beschädigten Autos handelt es sich um einen 7er BMW, dessen vordere linke Front so stark eingedrückt wurde, dass die Polizei von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgeht. Der zweite Wagen, ein Mini-Cooper, wurde ebenfalls an der linken Fahrzeugseite beschädigt. An beiden Wagen entstand ein Schaden von insgesamt 7000 Euro.

Die Autos waren über Nacht, zwischen 21 und 8 Uhr, am rechten Fahrbahnrand der Staufenbergstraße in Fahrtrichtung des Steinrücker Wegs geparkt. Bei dem flüchtenden Fahrzeug handelte es sich um einen schwarzen Audi A4, der den Steinstücker Weg in Richtung der Rheinstraße befahren hatte und dabei nach links von der Fahrbahn abgekommen ist. Den an der Front stark beschädigten Audi fanden die Beamten in unmittelbarer Nähe zum Unfallort.

Da es laut Polizei noch unklar ist, wer den Audi gesteuert hat, suchen die Ermittler Zeugen, die den Wagen zur Unfallzeit gesehen haben. Außerdem hoffen sie auf Zeugen, die den Knall des Anstoßes gehört haben und die Unfallzeit einschränken können. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.