Oldtimertreffen in Vellmar: Viele Autos aus der Kindheit

Baujahr 1967: Der historische Kranwagen von Frank Hörich, der mit seinem Sohn Jonas zum Treffen war, ist von Anfang an in Familienbesitz. Fotos: T. Hartung

Vellmar. Zu einem Parkplatz der besonderen Art wurde am Samstag der Festplatz in Obervellmar. 70 historische Fahrzeuge gab es beim Oldtimertreffen der Nutzfahrzeug Veteranen Gemeinschaft (NVG) zu bestaunen.

Anschließend machten die sich auf den Weg zu einer 60 Kilometer langen Ausfahrt.Die Route führte von Vellmar Richtung Ihringshausen und Simmershausen über Hann. Münden nach Veckerhagen. Von dort setzten sich die Oldtimer nach Mariendorf in Bewegung. Über Immenhausen und Espenau ging es dann zurück nach Obervellmar.

Im Reinhardswald erwartete die Oldtimerfreunde eine professionelle Fotografin. Neben großen Transportern, alten Schleppern und historischen Traktoren waren auch einige wenige Autos und Motorräder zu finden. „Wir haben keine Beschränkung“, sagte Uwe Schäfer, der die Veranstaltung gemeinsam mit Uwe Müller organisiert hat. „Uns geht es darum, die Tradition aufrechtzuerhalten“, führte Müller aus. Mit dem Oldtimertreffen wolle man der jungen Generation die historischen Fahrzeuge präsentieren und nahebringen, erklärten sie. Einer, der begeistert durch die Fahrzeugreihen schlenderte, war Besucher Rolf Langbein (65) aus Ahnatal. Hier seien die Autos seiner Kindheit zu sehen, bemerkte er und blieb vor einem alten MAN Diesel Kranwagen in bunten Farben stehen. „Der ist Baujahr 1967 und von Anfang an in Familienbesitz“, erklärte Eigentümer Frank Hörich aus Söhrewald, der gemeinsam mit seinem Sohn Jonas zum Treffen gekommen war.

Oldtimer-Schau mit  Nutzfahrzeugen in Vellmar

Gegenüber hatte Karl Heinz Völksen (83) seine Henschel Sattelzugmaschine (Baujahr 1960) mit Tankaufleger (Baujahr 1953) geparkt. Er war extra aus Buxtehude zum Oldtimertreffen gekommen. Das historische Fahrzeug gehöre ihm seit zwölf Jahren, sagte er, bevor er sich in die Autoschlange einreihte. Nachdem alle wieder auf dem Festplatz angekommen waren, endete das Treffen mit einem gemütlichen Country-Abend mit Livemusik.

Von Tina Hartung

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.