Parkdeck-Pläne: Geschäftsleute lehnen Übergangslösung als Baustofflager ab

+
Unverzichtbar: Das Parkdeck mit seinen rund 140 Plätzen ist für die Geschäftsleute am Rathausplatz eine Grundlage ihrer Existenz. Deswegen fordern sie nach dem geplanten Abriss den zügigen Neubau, um den Kunden schnell wieder Parkraum zu bieten.

Vellmar. Mit Sorge betrachten Geschäftsleute am Vellmarer Rathausplatz manches Projekt im Masterplan für die Stadtentwicklung des Zentrums, den die Verwaltung jetzt vorgelegt hat. Ein Plan, der einschneidende Veränderungen des Stadtkerns nach sich ziehen würde.

Dabei geht es ihnen besonders um Projekte, die aktuell bis zum Hessentag 2013 umgesetzt werden sollen, nämlich die Sanierung des Rathauses und der Abriss samt Neubau des Parkdecks. Besonders Erwägungen, die Fläche des Parkdecks nach dem Abriss erst einmal als Baustofflager für die Sanierung des Rathauses zu nutzen, stößt auf entschiedenen Widerstand, ja schürt sogar Existenzängste.

Baustellenfrühstück am Rathausplatz

Ein Baustellenfrühstück bieten die Geschäftsleute am Vellmarer Rathausplatz am Samstag, 14. Mai, an. Von 10 bis 13 Uhr gibt es an Biergartentischen, die auf dem Rathausplatz aufgestellt werden, unter anderem Getränke, Spießbraten und belegte Brötchen. Alle halbe Stunde will die KVG den Besuchern Führungen zum Thema Straßenbahn anbieten. Derzeit ist die Rathauskreuzung bis zum Eiscafé da Carlo in der Brüder-Grimm-Straße wegen der Arbeiten gesperrt. (swe)

Wenn die 140 kostenfreien Parkplätze dort während einer eineinhalbjährigen Sanierung des Verwaltungsgebäudes wegfielen, „würde das für viele Anlieger des Rathausplatzes das Aus bedeuten“, umriss Rainer Döring, Inhaber des gleichnamigen Modehauses, den Ernst der Lage. Die Geschäftsleute wünschen sich daher einen „schnellen Abriss und sofortigen Wiederaufbau des Parkhauses“. Das sei heute technisch innerhalb von drei Monaten zu schaffen.

Die Kaufleute verweisen darauf, dass sie durch den Straßenbahnbau, der auch das vergangene Weihnachtsgeschäft stark beeinträchtigt habe, schon genug gebeutelt worden seien. Sei die Straßenbahn fertig, „brauchen wir erst einmal eine längere Ruhephase“, sagte Döring.

Rainer Döring

Vellmars Bürgermeister Dirk Stochla (SPD) versprach, die Bedenken der Kaufleute ernst zu nehmen und bei der Bauausführung zu berücksichtigen. Darüber hinaus teilte er mit, dass eine Bürgerversammlung zum Thema Masterplan Ende Mai stattfinden wird - also noch rechtzeitig vor der Beratung des Papiers in den Ausschüssen und der Stadtverordnetenversammlung im Juni. CDU, Grüne und FDP hatten kürzlich die Bürgerversammlung gefordert und auch die SPD unterstützt dieses Ansinnen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.