Hessenliga: OSC empfängt RW Frankfurt

Personalnot bei Vellmar weiter akut

Grippe auskuriert: OSCer Sebastian Wagener. Archivfoto:Fischer

Vellmar. „Prekärer kann die Personalsituation eigentlich nicht sein“, sagt Mario Deppe, Trainer des OSC Vellmar. In der Fußball-Hessenliga ist am Samstag um 15 Uhr der Tabellenzweite Rot-Weiß Frankfurt zu Gast im Vellmarer Stadion am Schwimmbad.

„Wir haben noch sieben Spiele auf dem Programm. Wenn wir die Klasse halten wollen, müssen wir in jeder Partie punkten“, so der OSC-Trainer. Von einer möglichen Schwächephase der Frankfurter Gäste (sieben Punkte aus fünf Spielen), möchte Deppe nichts wissen. „Für uns zählt lediglich das nächste Spiel. Wenn wir die sehr gute Frankfurter Offensive unter Kontrolle bekommen, sind wir keineswegs chancenlos“, schätzt Deppe die Ausgangslage ein. „Die Punkteabstände sind sowohl über als auch unter uns recht eng, da kommt es wirklich auf jeden Zähler an“, sagt Deppe zum Restprogramm der Vellmarer.

Die angesprochene Personalnot beim OSC hat sich in der vergangenen Woche nicht wirklich verbessert. „Lediglich Sebastian Wagener ist wieder im Training, hatte aber erst wenige Einheiten“, berichtet der 47-jährige Übungsleiter. „Zuletzt waren zwei Junioren auf der Ersatzbank, ein Reservespieler im Mittelfeld: Wir können beinahe froh sein, eine Elf stellen zu können“, führt Deppe weiter aus.

Dennoch machen dem Trainer die letzten Auftritte seiner Mannschaft Mut, denn zuletzt konnten sogar zwei Spiele in Folge gewonnen werden: „Mit Selbstvertrauen und dem richtigen Einsatzwillen können wir es schaffen.“

Für die Gäste lief es zuletzt alles andere als optimal: Gegen Hadamar setzte es eine Auswärtsniederlage, dann folgte ein Remis zu Hause gegen Wiesbaden. Der Hessenliga-Klassenleiter des Hessischen Fußball-Verbandes, Jürgen Radeck, bestätigte derweil, dass die Hessenligisten bis zum 15. April Zeit hätten, sich für die Regionalliga-Lizenzen zu bewerben. (pgd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.