Pilotprojekt mit kompostierbaren Biobeuteln in Vellmar erfolgreich

Gewinner: Beim Pilotprojekt Biomülltüten in Vellmar haben auch Martina Jung und ihre Töchter Franziska (links) und Sonja die neuen Beutel getestet. Unter allen Teilnehmern hatte die Abfallentsorgung fünf Gutscheine für die Sababurg verlost. Uwe Pietsch, Betriebsleiter der Abfallentsorgung Kreis Kassel und des Tierparks Sababurg, übergab den Gutschein für die Jahreskarte nun an die Familie Jung. Foto:  Shuhaiber

Vellmar. Mit einem Praxisversuch hat die Abfallentsorgung Kreis Kassel in den vergangenen Monaten versucht, die Biomüllsammlung im Landkreis zu optimieren.

Dazu wurden von Mitte Juli bis Anfang Dezember 2014 an 3300 Einwohner in 1650 Haushalten in Vellmar biologisch abbaubare Biobeutel der Firma Novamont SPA verteilt.

Jetzt liegen die Ergebnisse vor: „Der Einsatz von kompostierbaren Biobeuteln hat die Biomüllmenge deutlich gesteigert“, sagt Jenny Werner von der Abfallentsorgung Kreis Kassel.

Die Vellmarer haben laut Studie mithilfe der Biobeutel ihre Bioabfallmengen im Schnitt um 23 Prozent gesteigert. In Hochhäusern konnte die Menge sogar um ein Drittel (knapp 33 Prozent) erhöht werden. In Ein- und Zweifamilienhäusern lag die Steigerung bei etwa 22 Prozent.

„Auch die Menge der sogenannten Störstoffe, also Abfälle, die nicht in die Biotonne gehören, konnte durch die Biobeutel reduziert werden“, sagte Werner. Damit habe sich bestätigt, dass noch erhebliche Mengen Biomüll aus Küchen- und Nahrungsabfällen in der Restmülltonne entsorgt werden.

Begleitet wurde der Praxisversuch von der IG Lux Witzenhausen und dem Witzenhausen-Institut: „Das Witzenhausen-Institut hat die Analyse gemacht“, sagte Klaus Gröll, Projektleiter bei IG Lux, die den Versuch begleitet und eine Umfrage unter den Teilnehmern realisiert hatte.

Etwa 33 Prozent der Angeschriebenen hatten an der Umfrage teilgenommen. Das Ergebnis: Knapp 85 Prozent der Haushalte spürten eine Verbesserung. Offenbar landete vorher ein Großteil der Küchenabfälle aus Hygienegründen in der Restmülltonne.

Rund 93 Prozent der befragten Haushalte gaben an, die Biobeutel auch künftig nutzen zu wollen. Knapp 60 Prozent würden laut Umfrage sogar einen Euro pro Biobeutelrolle zahlen. 34 Prozent würden die Beutel allerdings nur kostenlos weiter nutzen.

Die Abfallentsorgung bietet bereits kompostierbare Beutel (25 Stück für einen Euro) an.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.