Schulkindbetreuung an der Grundschule Obervellmar beginnt nach den Sommerferien

Grundschule Obervellmar: Schüler ziehen vorerst in Container

Übergangslösung: In den kommenden zwei Jahren werden Grundschüler nachmittags in Containern betreut.

Vellmar. Die erweiterte Schulkindbetreuung an der Grundschule Obervellmar startet pünktlich zum Schulbeginn. Für die kommenden zwei Jahre hat der Landkreis Kassel nun eine 223 Quadratmeter Grundfläche umfassende Containeranlage auf dem Schulgelände aufstellen lassen. Insgesamt gibt der Landkreis Kassel für die Übergangslösung 80 000 Euro aus - 16 000 für den Auf- und Abbau der Container sowie 64 000 für Miete und Versicherung in den kommenden zwei Jahren.

Anbau erst nächstes Jahr 

Für nächstes Jahr ist ein Anbau an der Grundschule Obervellmar geplant, um den gestiegenen Betreuungsbedarf zu decken. „Wir haben im Moment zweieinhalb Räume für drei Gruppen mit Platz für 100 Kinder“, schilderte Konrektorin Nadine Beier die Situation im Schulgebäude.

Vier neue Klassenzimmer 

Letzte Arbeiten: In den kommenden Tagen werden die Räume möbliert. Fotos:  Shuhaiber

Aktuell werden 300 Kinder in Vellmar nachmittags an den Grundschulen betreut - Tendenz steigend. In Obervellmar ist deshalb ein etwa 550 Quadratmeter Grundfläche umfassender Anbau an das bestehende Schulgebäude geplant (wir berichteten). Dort sollen unter anderem vier weitere Klassenräume entstehen.

Warten auf Genehmigung 

„Die Kosten für den Anbau betragen circa 820 000 Euro, vorbehaltlich eines entsprechenden Beschlusses des Kreistages und der Genehmigung des Kreishaushaltes für das Jahr 2016“, sagte Kreissprecherin Ute Jäger. Erst nach der Genehmigung könne mit den Detailplanungen begonnen werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.