Spektakuläre Aktion

Obervellmar: 55 Tonnen schwere Stahlbetonträger für Bahn-Überführung

Vellmar. Beim Neubau der Bahn-Überführung am Bahnhof Obervellmar steht am kommenden Wochenende wieder eine spektakuläre Aktion an: Mithilfe zweier Autokräne werden die Stahlbetonträger des Brückenüberbaus eingehängt.

Dafür wird die Bahnhofstraße (Landesstraße 3234) im Bereich der Baustelle von Freitag, 17. Oktober, 20 Uhr, bis Montag, 20. Oktober, 12 Uhr, voll gesperrt. Das teilte die Straßenbaubehörde Hessen Mobil am Dienstag mit.

Nach Angaben ihres Sprechers Horst Sinemus geht die Aktion in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 18. auf 19. Oktober, zwischen 0.45 und 6.20 Uhr über die Bühne. Während dieser Zeit sind die Gleise der Bahnstrecke gesperrt. Die Bauteile sind jeweils 33 Meter lang, circa 2,50 Meter breit und wiegen pro Stück etwa 55 Tonnen. Am Freitagabend beginnt der Aufbau der Autokräne. Außerdem werden vor Beginn der Montage circa 90 Kappenkonsolen an den noch auf Schwertransportern lagenden Brückenteilen angebracht.

Die Speziallastwagen werden auf der Landesstraße abgestellt. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden die beiden Kräne bis Montagmittag wieder abgebaut. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.