64-jährige Vellmarerin bei Überfall verletzt

Vellmar. Brutal und äußerst rücksichtslos ging am vergangenen Freitag ein Räuber in der Hauffstraße in Vellmar bei einem Handtaschenraub zu Werke, teilte die Polizei jetzt mit. Dabei wurde eine 64-jährige Frau verletzt.

Die Vellmarerin war gegen 13 Uhr überfallen worden, als sie gerade die Haustür aufschließen wollte. In diesem Augenblick tauchte der Täter hinter ihr auf, gab ihr einen Stoß und versuchte, ihr die Handtasche und eine Plastiktüte mit Einkäufen zu entreißen.

Während des Handgemenges stürzte die Frau laut Polizei zu Boden und wurde vom Täter einige Meter über den gepflasterten Weg im Vorgarten geschleift.

Der Täter flüchtete danach mit der geraubten schwarzen Lederhandtasche der Marke Guess, in der sich unter anderen eine Geldbörse mit Bargeld, verschiedene Karten und ein Handy der Marke Nokia Lumina 625 befanden, in Richtung Unterführung/Rathausplatz. Den Beutel mit dem Einkauf hatte er auf dem Fluchtweg fallen gelassen.

Den Täter beschrieb sie als dunkelhäutig, etwa 25 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß mit kurzen, schwarzen Haaren. Er trug einen olivgrünen Parka, eine dunkle Jeans und dunkle Turnschuhe. Hinweise an das Polizeipräsidium Nordhessen, 0561/9100. (swe)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.