Buntes Programm für Tierfreunde

Kasseler Tierheim Wau-Mau-Insel lädt zum Fest ein

+
Laden ein zum Tierheimfest: Geschäftsstellenleiterin Petra Hollstein (links) mit Hund Pongi und die ehrenamtliche Mitarbeitern Elke Bitter mit Hündin Fine.

Kassel. Das Kasseler Tierheim Wau-Mau-Insel lädt ein zum großen Tierheimfest am Samstag und Sonntag, 8. und 9. September, von 12 bis 17 Uhr an der Schenkebier Stanne 20.

Auch in diesem Jahr können Tierfreunde die Heimbewohner kennenlernen und sich über die aktuelle Tierschutzarbeit informieren. Außerdem erwartet die Besucher an beiden Tagen ein buntes Programm:

An beiden Festtagen lädt ein Flohmarkt zum Stöbern ein. Eine Tombola unter dem Motto „Jedes Los gewinnt“ lockt mit vielen tollen Sachpreisen. Außerdem gibt es einen Tierheim-Shop und weitere verschiedene Info- und Verkaufsstände mit Handarbeiten. 

Am Sonntag können sich Kinder können von Seda Yarkis von der Hippokratesschule schminken lassen, Hundefriseurin Petra Malkomeß zeigt ihr Können an den Vierbeinern, ehrenamtliche Gassigeher stellen in „Tiere suchen ein Zuhause“ ihre Patenhunde vor, die SuchhundeStaffel Werra-Meißner präsentiert die Arbeit mit Rettungshunden.

Eine Dog-Dance-Aufführung mit Melanie Müller & Friends und ein spannender Vortrag von Markus Schimmelpfennig und Adolf Höhmann zum Thema „Liebevoller und selbstschützender Umgang mit meinem Haustier – wie geht das zusammen?“ runden das Programm des Fests im Tierheim Wau-Mau-Insel ab. 

Kontakt und Informationen: Tierheim Wau-Mau-Insel Schenkebier Stanne 20, Tel. 0561/861 56 80,www.waumau-insel.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.