Vellmar feiert 40 Jahre Stadtrechte - Festwoche geplant

Feier: Hessens Innenminister Hanns-Heinz Bielefeld (links) - hier 1975 bei der Grundsteinlegung des neuen Vellmarer Feuerwehrzentrums mit Vellmars Bürgermeister Helmut Wagner - verlieh Vellmar 1975 die Stadtrechte.

Vellmar. Hoch hinaus will Vellmar in diesem Jahr. Der Grund: Die „Junge Stadt mit Tradition, wie sie sich selbst nennt, feiert 40 Jahre Stadtrechte.

Und Vellmar war spät dran auf dem Weg zur Stadt. Erst am 1. September 1975 verlieh der damalige hessische Innenminister Hanns-Heinz Bielefeld (FDP) Vellmar in der Kulturhalle die Stadtrechte.

Spektakel vor der Ahnatalschule in den 70er-Jahren: Hoch her gehen soll es im Herbst auch in der Festwoche zu 40 Jahre Stadtrechte Vellmar. Die Ahnatalschule war das erste größere Gebäude, das in Vellmars neuer Stadtmitte entstand. 3 Fotos: Breiter/nh

Aus Anlass des 1200-jährigen Bestehens der Gemeinde Vellmar hatten die Gemeindevertreter am 23. Dezember 1974 beschlossen, den entsprechenden Antragzu stellen. Am 8. April 1975 beantragte die Gemeinde die Verleihung der Bezeichnung Stadt. Bis zum Ende der 70er-Jahre wurde auch das damals moderne Stadtzentrum um das neue Rathaus hochgezogen - auf Wiesen, auf denen noch kurz zuvor Kühe geweidet hatten. Am 29. Mai 1978 konnte die Verwaltung der jungen Kommune ihre Arbeit im neuen Rathaus aufnehmen.

Zurzeit wird dort intensiv am Festprogramm gefeilt. Fest steht schon jetzt: Im Zentrum wird eine Festwoche stehen, die vom 28. August bis 6. September laufen wird, erläuterte Astrid Kneuer, bei der Stadt unter anderem zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit.

Geplant sind unter anderem rund um das Rathaus und auf dem Festplatz an der Brüder-Grimm-Straße eine Vielzahl von Veranstaltungen. Dazu soll eine Ausstellung zum Thema 40 Jahre Stadtrechte Vellmar mit historischen Fotos im Rathaus gehören. Angedacht sind auch der Auftritt von Comedys und Musik-Bands. Auch die Vereine und Verbände solle sich präsentieren können. Ein ökumenischer Gottesdienst anlässlich der Verleihung der Stadtrechte steht ebenfalls auf dem Programm.

Höhepunkte werden dann am Samstag, 5. September, wieder das große Wiesnfest auf dem Festplatz und am Tag darauf der große Festumzug mit vielen Motivwagen sein. Info: Die Stadt Vellmar sucht noch historische Fotos besonders aus den 1970er-Jahren. Kontakt: Astrid Kneuer, Stadtverwaltung Vellmar, Rathausplatz 1, 34246 Vellmar, astrid.kneuer@vellmar.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.