Haltepunkte für zwei Buslinien

Umbau der Bushaltestellen in Vellmar - Vollsperrung für neue Fahrbahn

Ersatzhaltestelle Rheinstahlring: Schon jetzt gibt es in der Straße „Zum Feldlager“ Veränderungen für Nutzer der Buslinien.

Vellmar/Kassel. Es ist fast Halbzeit beim Umbau der Bushaltestellen in Vellmar. An 21 von insgesamt 45 Haltepunkten können Fahrgäste inzwischen barrierefrei einsteigen. Das sagte Artur Geiger von der KVC, der Planungsabteilung der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG), im Vellmarer Rathaus.

Geiger überwacht die Arbeiten, die sich in der zweiten Bauphase befinden, in der für rund zwei Millionen Euro 15 Haltepunkte umgestaltet werden. Im ersten Bauabschnitt in den Jahren 2012 und 2013 hatte man bereits 14 Haltepunkte erneuert. Und dies nach erfolgter Endabrechnung für 600.000 Euro. Die Stadt als Bauträger hatte 860.000 Euro an Kosten kalkuliert.

Für den jeweiligen Umbau ist es in der Regel erforderlich, den Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeizuführen. Dies ist auch aktuell in der Straße „Zum Feldlager“ im Bereich der Einmündung Rheinstahlring der Fall. Von Samstag, 30. August, bis voraussichtlich Sonntag, 7. September, wird dieser Straßenabschnitt in Vellmar-West zwischen Sandweg und Steffensbreite sowie der Anschluss Rheinstahlring aber komplett gesperrt, wie Geiger und Ralf Ernstreiter von der Stadt Vellmar mitteilen.

Denn dort soll neben drei Haltepunkten für die beiden Buslinien 41 (Kassel-Jungfernkopf / Vellmar) und 44 (Vellmarer Innerortsverbindung) auch die Fahrbahn erneuert werden. Darauf hatten sich die Nachbarkommunen Vellmar und Kassel verständigt. Zwischen diesen verläuft dort die Grenze genau in der Mitte der Straße „Zum Feldlager“.

Diese wurde in der Vergangenheit mehrfach geflickt und ist laut Geiger und Ernstreiter in einem schlechten Zustand. Jetzt die Fahrbahn und drei Haltepunkte - zwei liegen auf Vellmarer, einer auf Kasseler Gebiet - zusammen zu erneuern, spare Zeit und Geld.

Wegen der Vollsperrung werden Individual- und Busverkehr umgeleitet. Anwohner von Vellmar-West werden über Hamburger und Emdener Straße geführt. Der Verkehr in Richtung Jungfernkopf wird über Hamburger Straße, Landesstraße 3234, Am Ziegenberg und Wegmannstraße geleitet.

Die Buslinien 41 und 44 fahren laut KVG von der Haltestelle Hamburger Straße bis Hessenring ebenfalls über die Hamburger Straße. Die Haltestellen Rheinstahlring und Emdener Straße werden nicht bedient. Die Fahrtzeiten ändern sich nicht, sagt die KVG. Als Ersatz fährt die Buslinie 19 in beiden Richtungen über den Kiefernweg und bedient die gleichnamige Haltestelle.

Anwohner des Baustellenbereichs, Besucher des Kindergartens Vellmar-West und Lieferanten werden gebeten, den Rheinstahlring über Nebenstraßen anzufahren. Fußgänger sollten laut KVG und Stadt Vellmar auf Nebenwege ausweichen.

Infos: www.kvg.de und Tel. 0800/9390800.

Von Michael Schräer

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.