Verdiente Mitglieder wurden geehrt

+
Großes Engagement gewürdigt: Gerhardt Eberhardt (links) wurde beim diesjährigen Neujahrsempfang zum Ehrenmitglied im TV 1894 Simmershausen ernannt. Die Laudatio hielt Vorstand Uwe Sauerland.

Dem Namen entsprechend lud der Turnverein 1894 Simmershausen bereits am 1. Januar 2013 zum traditionellen Neujahrsempfang ins Vereinsheim ein. Begrüßt wurden die Mitglieder von Pressewart Mario Schirmer und dem Fuldataler Bürgermeister Karsten Schreiber.

Anschließend ehrten Roland Tölle vom Landessportbund Hessen und Vorsitzender des Sportkreis Region Kassel Andreas Kiehne, Leiter der HSG Fuldatal, Uwe Sauerland, Schriftführer des TV Simmershausen und ihren Pressewart Mario Schirmer für ihre langjährige ehrenamtliche Mitarbeit.

Darüber hinaus wurde Robert Schröder, stellvertretender Abteilungsleiter Tischtennis, mit der Bronzenen Nadel für die langjährige Abteilungsleitung der Tischtennissparte sowie für die Vereinsarbeit ausgezeichnet.

Download

PDF der Sonderseiten Der Fuldataler

In diesem Jahr freute sich der Verein, ein Mitglied mit der höchsten zu vergebenen Ernennung im Turnverein 1894 Simmershausen ehren zu können: Für sein jahrzehntelanges Engagement und die Verdienste für den Verein wurde Gerhard Eberhardt zum Ehrenmitglied ernannt. Die Laudatio hielt Vereinskamerad Uwe Sauerland und würdigte das Urgestein des Handballsportes im TV als „Mister Handball“. 66 Jahre lang ist Gerhard Eberhardt bereits dem Verein treu, 30 Jahre davon als Abteilungsleiter Handball. (psh)

Partner dieser Sonderveröffentlichung

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.