Verein der Amateurfunker in USA geehrt

Baunatal. Der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) mit Bundeszentrale in Baunatal ist in den USA als „Club of the year“ (Verein des Jahres) ausgezeichnet worden.

Damit würdigten die Funkamateure in den USA die Organisation für ihre Verdienste um die Förderung des Amateurfunks in Europa. Ort der Auszeichnung war die größte amerikanische Amateurfunkmesse in Dayton/Ohio.

Herausgehoben wurden dort die Leistung des DARC beim Wiederaufbau des Amateurfunks nach dem Zweiten Weltkrieg und der Einsatz nach der Wiedervereinigung, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Der DARC, in der Lindenallee in Altenbauna beheimatet, hat mehr als 1000 Ortsverbände.

In den USA, seit über 100 Jahren Vorreiter in der Disziplin, gibt es mehr als 700 000 Amateurfunker – Tendenz steigend. Dort reizt laut DARC vor allem die Möglichkeit, in Katastrophenfällen eine Kommunikation zu gewährleisten. (ing)

www.darc.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.