FSK Vollmarshausen in guter Verfassung – Wilfried Kehl zum Ehrenmitglied ernannt

„Verein erlitt keinen Schaden“

Auszeichnungen: Wilfried Kehl (Mitte) wurde zum Ehrenmitglied der FSK Vollmarshausen ernannt. Mit auf dem Bild sind (von links) der stellvertretende Vorsitzende, Gerhard Kehl, Rolf Weinmeister und Franz Stumbaum (jeweils 50 Jahre Mitglied) sowie der Vereinsvorsitzende Udo Ewald. Foto: Wohlgehagen

Lohfelden. „Wir haben 1427 Mitglieder und sind im Verhältnis zur Einwohnerzahl eigentlich der größere Sportverein in Lohfelden“, sagte der Vorsitzende der Freien Sport- und Kulturgemeinde FSK Vollmarshausen, Udo Ewald, bei der Jahreshauptversammlung.

Die Unregelmäßigkeiten in der Kassenführung, die dem früheren Schatzmeister angelastet werden mussten, seien inzwischen vollständig abgearbeitet. „Der Verein hat keinen wirtschaftlichen Schaden genommen“, sagte Udo Ewald der HNA.

Erster Beigeordneter Klaus Steffek lobte die Jugendarbeit in den acht Abteilungen des Sportvereins. Der Umgang mit Sieg und Niederlage sei für die jungen Menschen eine gute Schule für später, sagte der stellvertretende Bürgermeister. Den Bau des Kunstrasenplatzes bezeichnete Klaus Steffek als notwendig und wirtschaftlich, weil es teurer gekommen wäre, den B-Platz zu sanieren.

Mit einem Guthaben von 35 000 Euro steht der Sportverein finanziell gut da. Udo Ewald und Kassenprüfer Günter Holl dankten Michael Kemler für die umsichtige Führung der Vereinskasse.

Auf Vorschlag der Tennisabteilung erhielt Wilfried Kehl die Ehrenmitgliedschaft der FSK Vollmarshausen. Seine „engagierten und vorbildlichen“ Leistungen, auch als erfolgreicher Fußballspieler und Übungsleiter, waren zuvor von Hartmut Sittig gewürdigt worden.

Für 50-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Wilfried Amthor, Franz Stumbaum, Rolf Weinmeister und Lothar Weissenborn ausgezeichnet. Weitere Mitglieder wurden für 25 Jahre Treue zur FSK geehrt. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.