Verein hat 28 Mitglieder

Nach Streit mit Bundesverband: Neuer Funker-Club in Baunatal-

+
Funken auf Kurzwelle: Harald Schöneweiss (von links) sowie Rolf und Thomas Unterhuber probieren die Station der Funkamateure in Baunatal aus.

Baunatal. Vor gut einem halben Jahr haben sich in Baunatal einige Amateurfunker vom traditionellen Deutschen Amateur Radio Club (DARC) abgewendet und einen eigenen Verein gegründet.

Die Zahl der Mitglieder in dem neuen Verein „Funkamateure“ sei inzwischen von 14 auf 28 angewachsen, berichtet Vorsitzender Ralf Sinning, der zuvor auch an der Spitze des Ortsverbandes des DARC in Baunatal stand.

Vor der Abspaltung hatte es Streit gegeben. Die ehemaligen Mitglieder warfen dem DARC-Dachverband unter anderem undemokratische Strukturen vor. Auch mit außergerichtlichen Zahlungen an eine ehemalige Geschäftsführerin im Wert von über 200.000 Euro aus Mitgliedsbeiträgen zeigten sich die Kritiker nicht einverstanden.

Mit diesen Themen befasse sich der neue Verein Funkamateure inzwischen kaum noch, sagt Sinning. „Sie werden auf unserer Internetseite auch kein negatives Wort über den DARC finden.“ Von der Seite des DARC habe er allerdings den Eindruck, dass dieser den neuen Verein ganz einfach ignoriere.

Vielmehr stehe jetzt die Struktur des eigenen Clubs im Vordergrund, betont der Guntershäuser. Am 2. September beginne man mit dem neuen Ausbildungsprogramm. „Vielleicht ist da der oder die eine oder andere dabei und sagt, mir gefallen die Leute, da will ich dabei sein.“

Auch der DARC hat den Zwist mit den früheren Mitgliedern offensichtlich ad acta gelegt. „Der Bundesverband steht der Sache neutral gegenüber“, sagt Sprecherin Stephanie Heine. „Das ist kein großes Thema mehr.“ Im Gegenteil: der DARC, sagt Heine, biete den Funkamateuren sogar eine Zusammenarbeit an.

Auch die Ortsverbände des DARC arbeiten in Kassel und Baunatal weiter. Laut Heine hat der Verein in Baunatal derzeit 47 Mitglieder, der in Kassel 98.

Der Verein Funkamateure hat inzwischen eigene Vereinsräume bezogen. Laut Sinning kam der Club im Vereinshaus Altenritte unter. „Stadtmarketing und Bürgermeister Manfred Schaub haben uns sehr dabei unterstützt.“

Vorsitzender Ralf Sinning ist jedenfalls mit dem Schritt der Vereinsgründung zufrieden. „Als Vorsitzender habe ich mich gefragt, ob wir das erste Jahr überhaupt überstehen werden“, sagt er über die erste Zeit. Insgesamt habe er noch nie soviel Spaß an seinem Hobby gehabt, „wir alle waren noch nie so frei wie in unserem Verein.“

Ausbildungskurse ab 2. September, immer montags von 19 bis 21 Uhr im Vereinsheim Altenritte, Ritterstraße 1, keine Lehrgangsgebühr. Infos: Ralf Sinning, 0 56 65/60 30.

DARC Bundesverband, Lindenallee 4, 05 61/94 98 80.

Von Sven Kühling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.