Fußballer zeichnen langjährige Mitglieder aus – Einige über 60 Jahre dabei

Für Vereinstreue geehrt

Seit 60 Jahren dabei: Hans Dumeier (oben, von links), Werner Ackermann, Willi Schubert, (Mitte, von links) Bürgermeisterin Ursula Gimmler, Hans Sachse, Heinz Reiting, Ehrenratsvorsitzender Manfred Alter, (unten, von links) 2. Vorsitzender Wolfgang Basmer, Heinz Reichhold, Heinz Hampe und 1. Vorsitzender Heinz Mähl. Foto: nh

Schauenburg. Gleich zwölf Mitglieder wurden während der Jahreshauptversammlung des Fußballsportvereins Grün-Weiß Elgershausen für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Das sind: Hans Dumeier, Werner Ackermann, Willi Schubert, Hans Sachse, Heinz Reiting, Heinz Reichhold, Heinz Hampe, Georg Barthel, Karl Denn, Horst Schubert, Gerhard Eskuche und Otto Schnittger.

Außerdem ehrten Vorsitzender Heinz Mähl, 2. Vorsitzender Wolfgang Basmer und Bürgermeisterin Ursula Gimmler noch Walter Sonntag für 25 Jahre Treue zum Verein.

Seit 15 Jahren sind im Fußballsportverein dabei: Christian Pawletta, Marco Schneider, Karsten Hellmuth, Tobias Tegtmeier, Thorsten Hischemöller, Christian Noll, Daniel Hischemöller, Astrid Noll, Bärbel Windisch, Thomas Tegtmeier, Tim Himpelmann, Markus Dietrich, Bastian Schauenburg, Marcel Denn und Bernd Beinecke.

Insgesamt gebe es im Verein inzwischen 40 Mitglieder, die länger als 15 Jahre, zum Teil weit über 60 Jahre dabei seien, heißt es in einer Pressemitteilung von Grün-Weiß.

Bei den Mitgliedern, die am längsten im Verein seien, handele es sich ausschließlich um ehemalige aktive Fußballer, die zum Teil in der damaligen 2. Amateurliga spielten. (sok)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.