Verfolgungsjagd: Mit 151 km/h auf der B3 unterwegs

Fuldatal/Espenau. Zu einer Verfolgungsjagd zwischen einem Motorradfahrer und der Polizei kam es am Sonntagnachmittag im Bereich Fuldatal und Espenau.

Nach Angaben von Polizeisprecher Franz Skubski war der 51-jährige Zweiradfahrer aus Göttingen zunächst von der Polizei mit einer Geschwindigkeit von 151 km/h auf der Bundesstraße 3 zwischen Wahnhausen und Simmershausen gemessen worden. An dieser Stelle ist nur Tempo 100 erlaubt.

Gas gegeben

Als die Beamten den Motorradfahrer stoppen wollten, gab dieser weiter Gas. Die Flucht dauerte laut Skubski allerdings nicht lange. In Espenau-Hohenkirchen gelang es den folgenden Beamten, an dem Motorrad vorbeizuziehen und den Göttinger zu stoppen.

Strafverfahren

Die Polizei stellte daraufhin den Führerschein des Mannes sicher. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. (sok)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.