Verkehr fließt über neue Lossebrücke in Helsa

Helsa: Lastwagen und Fußgänger dürfen die neue Lossebrücke in Helsa noch nicht passieren, aber Personenwagen können bereits über das Bauwerk fahren.

Seit Anfang der Woche ist die Brücke im Wesentlichen fertig. Jetzt sind noch Feinarbeiten zu erledigen: Die Anschlussfugen im Asphalt müssen geschlossen, die Brückengeländer installiert und ein Teilstück der Lossemauer instandgesetzt werden. Anfang Dezember soll die Brücke dann für alle Verkehrsteilnehmer freigegeben werden.

Bis dahin wird die Behelfsbrücke (links im Bild) abgebaut sein. Auch die provisorischen Widerlager werden beseitigt. Bürgermeister Tilo Küthe (SPD) ist froh, dass die Umleitung bald aufgehoben werden kann. Denn schwere Lkw haben auf der teilweise engen Strecke Probleme, Staus an den Einmündungen sind die Folge. Unser Foto zeigt den Bauarbeiter Dzevad Nasufovic von der Firma Joint-Tec (Köln) mit einer Absperrbake. (hog)

Foto: Schindler

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.