Appell: Vorhandene Straßen sanieren

Verkehrsclub kritisiert Weiterbau: "Autobahn 44 ist reiner Luxus"

Kaufungen/Helsa. Beim Weiterbau der Autobahn 44 handelt es sich nach Auffassung des ökologisch orientierten Verkehrsclubs Deutschland (VCD) um „reinen Luxus“.

Lesen Sie auch:

Alles zur A44 im Regiowiki

Zwischen Kassel und Eisenach werde eine teure Autobahn gebaut, „obwohl eine zweispurige Bundesstraße für das zu erwartende Verkehrsaufkommen ausreichend wäre“, erklärte VCD-Landesvorsitzender Udo Messer. Gleichzeitig wüssten die Bürgermeister nicht mehr, „wie sie die Schlaglöcher auf den ganz normalen Hauptstraßen in den Griff bekommen sollen“, schreibt der Vorsitzende an die Teilnehmer der schwarz-grünen Verhandlungsrunde in Wiesbaden.

Statt neue Autobahnen zu bauen, müsse die vorhandene Infrastruktur erhalten und das Angebot bei Bussen und Bahnen verbessert werden. Wie berichtet, hatte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) auf HNA-Anfrage erklärt, dass die A 44 im Lossetal auch unter einer schwarz-grünen Landesregierung gebaut wird.

Ein Dorn im Auge ist dem Verkehrsclub Deutschland auch der Flughafen Calden. Ein Zehn-Millionen-Defizit für eine „dreistellige Summe an Ferienfliegern pro Jahr“ sei nicht hinnehmbar. Der Flughafen gehöre auf den Prüfstand. (ket)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.