Verkehrsunfall bei Ihringshausen: Mädchen schwer verletzt

Fuldatal. Schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde laut Polizeibericht am Sonntag ein siebenjähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall in Ihringshausen.

Das Kind war gegen 15 Uhr mit einem Roller auf dem Gehweg der Veckerhagener Straße von der Goethestraße kommend in Richtung Ortsmitte unterwegs. In Höhe der Hausnummer 36 bog das Mädchen - ohne seine Geschwindigkeit zu verringern - mit dem Roller links ab und wollte auf dem dortigen Fußgängerüberweg die Straße überqueren.

Ein 39-jähriger Autofahrer aus Felsberg, der mit seinem Wagen auf der Veckerhagener Straße aus Kassel kommend in Richtung Ortsmitte Ihringshausen fuhr, erkannte die Situation zu spät. Obwohl er noch eine Vollbremsung vornahm, kam sein Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und stieß mit dem Kind zusammen.

Das Mädchen schlug mit dem Kopf auf die Motorhaube des Autos auf, wurde danach auf die Fahrbahn geschleudert und kam rund 15 Meter vonUnfallstelle entfernt zum Liegen. Ein sofort gerufener Notarzt nahm die medizinische Erstversorgung des Kindes vor. Danach wurde die Siebenjährige mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Kassel gebracht.

Am Auto des Felsbergers entstand Schaden in Höhe von 1000 Euro. (swe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.