Aktion „Weihnachtstüren öffnen“ an der Grundschule mit Theaterstück

Versteckte Basteleien

Bunte Leckerei: Aylin und Noah (vorn) fertigten gemeinsam mit hinten von links Meltim Galbierz, Christa Gutsche sowie Yusuf und Hava Tekir bunte Knusperhäuschen. Fotos: Sommerlade

Vellmar. Versöhnung und Frieden in eine nicht allzu friedliche Familie zu bringen – das scheint nicht ganz einfach. Dass es doch gelingen kann, zeigten die Kinder der Theater-AG der Grundschule Niedervellmar in ihrem Stück „Der Weihnachtsgast“.

Beim Weihnachtsmusical der besonderen Art waren sowohl die Kinder Dominik (Helena Tofreschi), Yvonne (Theresa Kattenbach) und Lena (Laetitia Krone) als auch ihre Eltern (Julian Wicke und Lea Bosshammer) gestresst: Weihnachten steht vor der Tür und die meisten Aufgaben sind unerledigt. Klar, dass da jedes Familienmitglied genervt und aggressiv ist. Dass das Weihnachtsfest dennoch zur Zufriedenheit aller ausfällt, war einzig dem Weihnachtsgast (Fabio Ferrante) und seiner genialen Idee zu verdanken. Das erste weihnachtliche Theaterstück der neu gegründeten Theater-AG war der Auftakt zur Aktion „Weihnachtstüren öffnen“ an der Grundschule Niedervellmar. Hinter den acht Klassenzimmertüren verbargen sich für die großen und kleinen Besucher Bastelaktionen wie Kerzen ziehen, Fliesen bemalen, Knusperhäuser fertigen und Weihnachtskarten erstellen.

„Das ist eine schöne Gelegenheit für die Eltern, gemeinsam mit ihren Kindern etwas zu unternehmen und vorweihnachtliche Stimmung zu genießen“, erklärte Schulleiterin Christa Gutsche.

Mit der Beteiligung an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ bewiesen die Niedervellmarer Grundschüler darüber hinaus ihr Mitgefühl für bedürftige Kinder. „Wir wissen, dass es nicht allen so gut geht wie uns“, so Lea. „Deshalb schicken wir bunte Geschenke an alle armen Kinder.“

Von Martina Sommerlade

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.