Teilnehmer von Grimmsteig-Vorbereitungstour waren von Etappe begeistert – Weitere Termine geplant

Auf verwunschenen Wegen

Birgit

Nieste/Helsa/Kaufungen. Manfred Muschter sieht auch nach rund 25 Kilometern und einem kräftezehrenden Aufstieg zum Bilstein noch frisch und zuversichtlich aus. „Ich bin überrascht, wie topfit ich mich noch fühle“, sagt der Rentner aus Hessisch-Lichtenau. Auch die übrigen 39 Teilnehmer der Vorbereitungstour auf die Grimmsteig-Wandertage im kommenden Jahr sind während ihrer kurzen Pause zwischen den malerischen Fachwerkhäusern von Wickenrode gelöst und guter Laune.

Dabei haben sie mindestens noch 15 Kilometer und einen Aufstieg zur Königsalm, wo kühle Getränke warten, vor sich.

Einige der Wanderer sind noch nie 40 Kilometer am Stück gewandert. Mehr als 20 Kilometer sei er noch nie unterwegs gewesen, sagt Muschter. Sein Mitwanderer Reinhard Weber aus Nordrhein-Westfalen schwärmt von der wunderbaren Fernsicht, die die Gruppe unterwegs hatte.

Vielleicht helfen den Langstreckenwanderern das Bilderbuchwetter und die Highlights während der Etappe über die Mühsal des Bergauf und Bergab hinweg. „Die Leute sind nett, es wird nie langweilig. Und die Rote Nieste ist ein so verwunschener Ort, dass man denkt, gleich kommen Feen aus dem Wald hervor“, sagt Tanja Röther aus Lutterberg, eine passionierte Joggerin.

Auch Birgit und Bodo Sandmüller aus Elgershausen loben die Schönheit der Landschaft auf dieser vom Deutschen Alpenverein organisierten Tour. „Hier gibt es eine ganz andere Optik als bei uns zu Hause im Habichtswald“, sagt Birgit Sandmüller. Allerdings sei das gebirgige Gelände eine sportliche Herausforderung.

Wanderführer Horst Hoffmann aus Kaufungen brachte sie gleich beim ersten Anstieg mit einem zügigen Marschtempo ins Schwitzen. Das Ehepaar aus Elgershausen will wie viele seiner Mitwanderer nächstes Jahr die 82 Kilometer lange Grimmsteig-Wanderung in Angriff nehmen. „Das ist unser Ziel“, sagen sie. Zwei weitere Grimmsteig-Vorbereitungswanderungen des Alpenvereins sind bereits geplant: Sie finden am Samstag, 20. Oktober (30 Kilometer: „Unterwegs im Kaufunger Wald“) und am Sonntag, 4. November (30 Kilometer: „Von der Höhe in’s Thal“) statt. (pdi) Weitere Informationen und Anmeldung im Internet auf www.langstrecke@alpenverein-kassel.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.