Mehrere Auto-Diebstähle in Baunatal

VW: Video-Überwachung auf Parkplatz denkbar

+
Tatort VW-Parkplatz: Der Autobauer denkt nun über ein umfassendes Sicherheitskonzept für das weitläufige Gelände in Baunatal nach.

Baunatal. Die Parkplätze des Baunataler VW-Werkes werden möglicherweise in naher Zukunft intensiver überwacht. Auch mit Videokameras. Nach Angaben von VW-Sprecher Rudi Stassek falle in diesen Tagen die Entscheidung, ob eine umfassendes Sicherheitskonzept erarbeitet wird.

Anlass waren mehrere Diebstähle von hochwertigen VW-Fahrzeugen von den Parkplätzen unterhalb des Haupttores. Bislang hatte VW den Einsatz von Videotechnik als „zu teuer“ verworfen.

Werkleiter Prof. Hans-Helmut Becker habe die Sache angestoßen, berichtet Stassek. Nun gehe es um ein ganzheitliches Konzept, in dem beispielsweise ebenso die Beleuchtung des Areals eine Rolle spiele. Auch müsse untersucht werden, ob es möglicherweise auf dem Gelände Schlupflöcher gebe, durch die Täter mit gestohlenen Autos entkommen könnten.

Vier hochwertige Autos waren bereits Anfang März innerhalb von zehn Tagen vom Parkplatz des Baunataler VW-Werkes gestohlen worden. In der vergangenen Woche schlugen unbekannte Täter nun erneut zu. Entwendet wurde ein roter VW Golf R im Wert von 30.000 bis 35.000 Euro.

Erstaunlich: Die Täter schlugen meist tagsüber zu. Im jüngsten Fall hatte der VW-Mitarbeiter den roten Golf VI um 7.35 Uhr auf dem Gelände abgestellt.

Konkrete Hinweise auf Täter gebe es in allen Fällen noch nicht, sagt Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Allerdings sei einem Zeugen auf dem Parkplatz ein anthrazitfarbener Skoda Octavia Kombi mit Bielefelder Kennzeichen aufgefallen.

Die Polizei bittet deshalb um weitere Hinweise unter: 05 61/91 00.

Von Sven Kühling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.