500 Gäste beim Jahresempfang der Stadt Vellmar – 43-Jähriger mit DLRG-Medaille ausgezeichnet

Viel Applaus für Lebensretter

Beschenkten die Gäste: Die Delegation aus Zell am See mit (von links) Birgit Jäger, Dr. Georg Pitter, Christine Stella, Sonja Hartl, Willi Wörgötter und Alexandra Wenghofer erfreute die Gäste mit Pinzgauer Obstler. Fotos: Sommerlade

Vellmar. „Alles Leben ist Problemlösen.“ Mit einem Zitat des österreichisch-britischen Philosophen Karl Popper begrüßte Bürgermeister Dirk Stochla (SPD) 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kirche sowie Vereinen und Verbänden, die zum traditionellen Empfang der Stadt Vellmar unter dem Motto „Vellmar lädt ein“ gekommen waren.

Der Bürgermeister bezog diese These nicht nur auf die vielfältigen Lebensbeziehungen privater und beruflicher Natur, sondern auch auf die Politik. „Es gilt, die Probleme nicht erst dann zu lösen, wenn sie sich aktuell ergeben, sondern vielmehr mit Weitblick zu agieren. Mögliche Problemfelder müssen erkannt und Lösungsprozesse auf den Weg gebracht werden“, sagte Stochla. Das sei in Vellmar auf vielen politischen Feldern gelungen.

Dennoch stehe man stets vor neuen Aufgaben, deren Lösungen immer schwieriger würden. „Weniger Geld von Bund und Land, hohe Standards durch gesetzliche Vorgaben und gleichzeitig neue Aufgabenübertragungen machen uns das Leben schwer.“ In den Kommunen werde indes das Bestmöglichste aus der Situation gemacht.

Für ein solidarisches Miteinander warb Landrat Uwe Schmidt (SPD) in seiner Festrede. „Ich werbe für den Lastenausgleich getreu des biblischen Mottos Einer trage des anderen Last“, sagte der Landrat. Der Landkreis sei als Dienstleister sowohl für die Bürger, als auch für die Städte und Gemeinden da. Darüber hinaus zeichnete er Dr. Lothar Werner Hoffmann mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen aus. Mit Torsten Hanniball aus Vellmar wurde ein Lebensretter mit der DLRG-Ehrenurkunde geehrt. Achim Wiese, Präsidiumsmitglied der DLRG, überreichte dem couragierten Mann die seltene Auszeichnung. Im Sommer des vergangenen Jahres hatte der 43-Jährige während eines Urlaubsaufenthalts auf Fuerteventura eine leblos im Wasser liegende Frau ans Ufer gerettet und wiederbelebt. Für seinen Einsatz klatschten die Gäste im Stehen.

Jahresempfang der Stadt Vellmar

Bei der musikalisch vom Streichquartett der Musikschule chroma umrahmten Veranstaltung übermittelten Gemeindevertreter Willi Wörgötter aus Zell am See/Österreich sowie Bürgermeister Henrik Lerner aus St. Martin/Ungarn Grußworte aus den Partnerstädten.

Nach dem Festakt nutzten viele Gäste die Gelegenheit zum geselligen Austausch in der Zeltstadt auf dem Festgelände.

Von Martina Sommerlade

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.