SPD Hessen-Nord zeichnete Ehrenamtliche aus – Einsatz für kranke Kinder und soziale Projekte

Viel Lob für Arbeit von Sportvereinen

Für besonderes Engagement geehrt: Der SPD-Bezirksvorsitzende Manfred Schaub (rechts) und die Jury-Vorsitzende Martina Werner (4. von rechts) zeichneten Sportvereine aus der Region mit dem Ehrenamtspreis aus. Mit auf dem Bild in der Baunataler Stadthalle sind Diethelm Gück (Skiclub Schmandhasen), Karsten Onderka (Dynamo Windrad), Noel Backhaus (TSV Korbach), Claus Drescher (VfB 09 Wetter), Dirk Wurdinger (TSV Grebendorf), Thomas Schellberg (FC Südring) und Thomas Schrammel (Tuspo Ziegenhain). Foto: Wohlgehagen

Baunatal. Der SPD-Bezirksverband Nordhessen hat sieben Vereine aus seinem Bereich mit Ehrenamtspreisen ausgezeichnet. Die Preise gingen in diesem Jahr ausschließlich an Sportvereine.

Das sei den vielen Bürgern geschuldet, die sich im Sport begegnen, sagte der SPD-Bezirksvorsitzende Manfred Schaub jetzt während einer von der örtlichen Musikschule umrahmten Feierstunde in der Baunataler Stadthalle.

Jede Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 500 Euro dotiert.

„Ehrenamt kann viel Freude hinterlassen“, führte Schaub vor zahlreichen Gästen weiter aus. Es gehöre ohnehin zur Kernkompetenz seiner Partei, sich um Vereine und Verbände zu kümmern, sagte der auf der Bundesebene als sportpolitischer Sprecher der SPD engagierte Politiker.

Eine fachkundig besetzte Jury unter dem Vorsitz der stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Martina Werner hatte die Preisträger unter 35 Bewerbungen ausgewählt. Die Projekte und das Wirken der ausgezeichneten Vereine wurden in Baunatal vorgestellt.

Zu den diesjährigen Preisträgern gehören der FC Südring 1989 aus Niestetal-Heiligenrode, der sich seit 25 Jahren um krebskranke Kinder in der Region kümmert, und der Skiclub Schmandhasen aus Baunatal. Die Wintersportanhänger haben mit ihren Aktivitäten schon mehr als 100 000 Euro eingenommen und für soziale Projekte gespendet. Geehrt wurde in Baunatal auch der Verein Dynamo Windrad Kassel, der in der Freestyle-Halle an der Weserspitze Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen hilft, verborgene Talente bei sich zu entdecken, und mit seinem freiwilligen Engagement für eine interkulturelle Willkommenskultur sorgt.

Drogenprävention

Weitere Preise gingen an die Highwalkers des TSV Korbach (Drogenpräventionsprojekt mit der Ausbildung von Stelzenläufern), die Fußball-Jugend des VfB 09 Wetter (200 erfolgreiche Nachwuchskicker in zwölf Mannschaften), den Tuspo 1886 Ziegenhain (elf Sportarten für alle Generationen) und die Freizeitsportler des TSV Grebendorf, die sich mit Infrastrukturprojekten wie alle Preisträger ehrenamtlich für das Wohl der Bürger ihrer Gemeinde einsetzen. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.