Viel Lob für langen Party-Abend mit Radio HNA

Ausflug mit den Kolleginnen: Martina Gertenbach (48, von links), Heidi Berndt (60), Jutta Reinhardt (50) und Inge Tanke (62) ließen ihren Arbeitstag auf dem Baunataler Nikolausmarkt ausklingen und amüsierten sich prächtig auf der Winterzauber-Party. Fotos: T. Hartung

Baunatal. Ein Duft nach Bratwurst, gebratenen Champignons und weihnachtlichen Gewürzen liegt in der kalten Winterluft. Menschen mit rot gefrorenen Nasen wärmen sich mit heißem Glühwein auf oder lassen sich eine der zahlreichen Leckereien schmecken, die an den festlich geschmückten Holzbuden auf die Gäste warten - aus den Lautsprechern sind leise, besinnliche Klänge zur Vorweihnachtszeit zu hören.

Auf dem Baunataler Nikolausmarkt traf all das zu - außer am Samstagabend. Da war die Musik eine ganz andere als die, die gewöhnlich auf Weihnachts- und Adventsmärkten gespielt wird. Party pur war angesagt, neben weihnachtlichen Hits schallten zahlreiche Charterfolge wie der Gangnam Style über den Marktplatz. Die Radio-HNA-Moderatoren Bertin Geißler und Mac Schneider von der „Onkel- und-Mac-Show“ waren mit ihrem Weihnachts-Spezial zu Gast auf dem Nikolausmarkt. Mit amüsanten Quizrunden und Spielen unterhielten sie die Besucher. So fanden sich auch Roland Weis (44) und Mike Möller (50) plötzlich im Weihnachtsinterview mit Bertin Geißler wieder, bei dem sie Fragen zur besinnlichen Zeit beantworten mussten. Bei der Winterzauber-Party blieb der Nikolausmarkt erstmals bis 23 Uhr geöffnet, was gerade den Gästen zugute kam, die im Handel arbeiten.

So wie Martina Gertenbach (48), die mit ihren Kolleginnen Heidi Berndt (60), Jutta Reinhardt (50) und Inge Tanke (62) unterwegs war. „Wir arbeiten in einem Sportgeschäft in Baunatal und konnten nie zusammen hierhergehen, weil um 20 Uhr immer Schluss war“, sagte Heidi Berndt. Die Party gefiel den vier Damen sehr gut. „Es muss nicht zwangsläufig Weihnachtsmusik gespielt werden“, findet Inge Tanke. Diese Fete hatte Power - da waren sich die Kolleginnen einig.

Auch Elke und Hartmut Heuser amüsierten sich prächtig. So eine Party sei mal etwas anderes und belebe den ganzen Markt, sagte Elke Heuser.

Auch Dirk Wuschko, Geschäftsführer des Stadtmarketings, war am Samstagabend zufrieden. „Trotz des gelegentlichen Regens sind viele Gäste gekommen“, bemerkte er. Vor allem die Getränkestände seien sehr gut besucht. Nur für Donnerstagabend verzeichnet er Verluste. „Da wir wegen Sturm Xaver dichtmachen mussten, fehlt uns ein Tag“, bedauert Wuschko.

Für den Nikolausmarkt 2014 kann sich der Stadtmarketing-Chef gut vorstellen, die Buden immer mal länger als bis 20 Uhr geöffnet zu lassen.

Von Tina Hartung

Fotos: Nikolausmarkt und Winterzauber-Party in Baunatal

Nikolausmarkt und Winterzauber-Party in Baunatal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.