Mark-Prang-Band feiert Geburtstag: Rock ’n’ Roll im Würzhaus

Mit viel Leidenschaft

Gitarren-Rock: Mark Prang ist Musiker aus Leidenschaft. Foto: Büntig

Fuldabrück. „Sie fangen an zu spielen und hören gar nicht mehr auf“, so beschreibt ein Gast die Auftritte der Mark-Prang-Band. Musik liegt bei Bandleader Mark Prang in der Familie, mit 13 brachte sich der Beiseförther selbst das Gitarrespielen bei.

Vor fünf Jahren gründete er die erste eigene Band, geprobt wurde im Keller. Musikalisch war dabei für ihn klar, dass Rock seine Richtung ist. „Die anderen Bandmitglieder sind Jahrzehnte älter als ich. Gleichaltrige wollten immer Heavy Metal spielen“, erklärt der 25-Jährige die Zusammensetzung seiner vierköpfigen Band.

Den Keller haben sie längst hinter sich gelassen. Mittlerweile begeistert die Rock-’n’-Roll-Band ihre Fans nahezu an jedem Wochenende mit Auftritten in Hessen, Niedersachsen und im Ruhrgebiet. Bereits zum fünften Mal gibt die Mark-Prang-Band demnächst im Würzhaus in Fuldabrück-Dörnhagen ein Gastspiel. Wirt Bernd Gasmann lobt vor allem die Leidenschaft, die Mark Prang in seine Musik legt: „Er spielt mit ganzem Herzen und holt das Publikum von den Sitzen.“

Anlässlich ihres fünfjährigen Bühnenjubiläums bieten die Musiker am Samstag, 5. Februar 2011, ab 21 Uhr ihren Gästen einen abwechslungsreichen Abend mit Coversongs bekannter Rockgrößen, eigenen Liedern und musikalischen Überraschungsgästen. Eintrittskarten für diesen Abend gibt’s zum Sonderpreis von 5 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse kosten sie 7 Euro.

Würzhaus-Chef Gasmann will auch im kommenden Jahr bei unterschiedlichen Veranstaltungen für jeden etwas Passendes präsentieren. Am 29. Januar spielen „Pipes and Drums“ in original Kilts mit ihren Dudelsäcken traditionelle schottische Musik, dazu gibt es ein landestypisches Buffet. Am 30. April gehört die Bühne der Country- und Westernmusik. (pbü)

Karten für alle Veranstaltungen – geeignet auch als Weihnachtsgeschenk – gibt es im Würzhaus in Dörnhagen, Melsunger Straße 28, Tel. 0 56 65/40 62 44.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.