Höhepunkte des Jubiläumsprogramms im April

Viel Musik und viel Bewegung

Kaufungen. Buchstäblich mit einem Paukenschlag beginnt das Jubiläumsprogramm „1000 Jahre Kaufungen“ im April: Am Samstag, 2. April, 18.30 Uhr, gastiert das Rotary-Sinfonieorchester Deutschland unter der Leitung von Rasmus Baumann (früher Staatsorchester Kassel) mit einem Benefizkonzert in der Stiftskirche.

Unter dem Motto „1000 Jahre - 1000 Sportabzeichen“ beginnt in diesem Monat eine spektakuläre Aktion: Bis Ende des Jahres will die Laufgemeinschaft Kaufungen 1000 Menschen dazu bewegen, für das Abzeichen zu trainieren und die Bedingungen zu erfüllen.

Zum Abschluss der Musikwoche entführt die Musikschule Söhre-Kaufunger Wald ihre Zuhörer am Donnerstag, 21. April, ab 16 Uhr  im Bürgerhaus Oberkaufungen ins 22. Jahrhundert.

„Ins Bergwerk ein, wo wir Bergleut sein!“, unter diesem Motto dreht sich am Freitag und Samstag, 29. und 30. April, alles um den historischen Bergbau in Kaufungen. Geplant ist unter anderem eine Expedition im Bergbaumuseum Rossgang in Oberkaufungen (Samstag von 14 bis 16 Uhr). Mit der Veranstaltung wird die Museumssaison 2011 eröffnet. (ket)

Das vollständige Jubiläumsprogramm steht im Internet unter www.kaufungen.eu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.