Weihnachtsturnier auf Gestüt Ellenbach bei Kaufungen – 80 machten mit

Viel Spaß beim Kostümreiten

Ausreiten nach der Mehrgang-Prüfung: Das Team „Sexy Weihnachtsfrauen“ nahm in hübscher Nikolaustag-Kleidung am Team-Wettbewerb teil. Mit ihren Island-Pferden sind auf dem Bild zu sehen: Michelle Borgwardt (21, von links), Lea Brill (15), Johanna Werner (16) und Chantale Heirich (19). Foto: Wohlgehagen

Kaufungen. „Es soll allen Spaß machen und den Zusammenhalt stärken“, sagte Island-Pferdezüchter Stefan Althans, als er jetzt mehr als 80 Reiterinnen und Reiter auf dem Gestüt Ellenbach zum Nikolausturnier willkommen hieß.

Für Reiter und Pferde standen in der großen Reithalle des Gestüts Trab- und Stafetten-Rennen, Ellenbacher Reiterprüfungen und Geschicklichkeitswertungen auf dem Programm. Vor zahlreichen Zuschauern führte Reitlehrerin Regina Thanheuser fachkundig und kurzweilig durch das Turnier. In den Pausen hielten gesellige Spiele Teilnehmer und Besucher bei Laune. Ebenfalls nicht ganz ernst zu nehmen, aber passend zum Nikolaustag, luden die Veranstalter auch zu einem farbenprächtigen Kostüm-Paarreiten ein.

Pokal für „Krümelkekse“

Den Ellenbacher Mannschaftspokal gewann das Team „Krümelkekse“, das nach 18 Wertungsprüfungen knapp vor den Teams „Ta(k)kt“ und den „Mädchen vom Ponyhof“ lag. Mit Einstellpferden stehen auf dem Gestüt Ellenbach 250 Pferde. Isländer seien besonders zutrauliche und gutmütige Pferde, die außer den klassischen Gangarten Trab, Galopp und Passgang auch noch den Tölt können, sagte Stefan Althans. Das sei ein weicher, schwebender Gang, bei dem die Reiter besonders bequem sitzen. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.