Tischtennisabteilung des FTSV Heckershausen sucht Nachwuchs bei Mini-Turnier

Viel Spaß an der Platte

Hatten einen sportlichen Nachmittag: Die Kinder waren mit Spaß beim Mini-Turnier dabei. Fotos: Kisling

Ahnatal. „Der Nachwuchs ist das A und O in einem Verein“, meint Dirk Neumann, Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung im FTSV Heckershausen. Zuletzt hat aber gerade der Nachwuchs den Heckershäuser Tischtennisspielern Sorgen bereitet: Die Jugendmannschaften mussten mangels Teilnehmern aus dem Ligabetrieb zurückgezogen werden.

Statt zu resignieren, blickt die Abteilung nach vorne. Die Ausrichtung eines Mini-Tischtennisturniers in der Ahnataler Sporthalle Rasenallee war ein erster Erfolg. 20 Kinder spielten den Nachmittag über an den Platten. Im Vordergrund stand der Spaß am Spiel mit dem kleinen Ball.

„Ich fand es gut und könnte mir vorstellen, häufiger zu spielen“, meinte Marian. Der Sechsjährige war der jüngste Spieler des Turniers und bewies, dass es beim Tischtennis nicht auf Alter und Größe ankommt. Im Gegenteil: Marian hatte nicht nur Spaß, er wurde auch auf Anhieb Dritter in seiner Altersklasse.

Die Kinder waren in fünf Altersgruppen von sechs bis zwölf Jahren aufgeteilt und ermittelten die jeweiligen Sieger in ihren Klassen, indem sie jeweils gegeneinander antraten. Die ersten vier jeder Altersklasse qualifizierten sich für den Kreisentscheid im März.

Bedingung für das Turnier war, dass ausschließlich Freizeitspieler, also Nachwuchsspieler, die an noch keinem laufenden Wettbewerb für eine Mannschaft gestartet waren, an den Platten standen.

Nach dem offiziellen Teil des Turniers spielten die meisten Kinder weiter. Beliebt war das Kreiseln, bei dem in der Gruppe um die Platte herumgelaufen wird und dabei der Ballwechsel stattfindet.

Aber auch einige Eltern griffen zum Tischtennisschläger. „Wir haben sogar von einigen Eltern die Information bekommen, dass sie ebenfalls in Zukunft Tischtennis im Verein spielen wollen. Das freut uns“, so Neumann. Vor allem freute die zwölf Helfer aber, dass sie die Kinder für die Sportart begeistern konnten. Am Ende gab es für alle Teilnehmer Sachpreise.

„Wir hoffen, dass wir einige der Kinder im Training wiedersehen werden“, meint Neumann. Trainiert wird immer montags von 18 bis 19.30 Uhr und freitags von 17 bis 19.30 Uhr. Dabei wird freitags von 17 bis 18 Uhr ein spezielles Anfängertraining angeboten.

Von Tobias Kisling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.