Erfolgreiche „Wir-sehn-uns-Nacht“ in Vollmarshausen trotz mäßigen Wetters – Gemütliche Atmosphäre in der Hintergasse

Viele kamen gern zum Abendbummel

Zeit zum Schnuddeln: In der Kasseler Straße traf sich Christiane Markar (links) mit Doreen und Udo Weitz (von rechts) bei Kirmesvadder Gert Kratzenberg und dessen Ehefrau Bianca. Fotos: Wohlgehagen

Lohfelden. „Hier spürt man das Dorf, die Menschen sind sich näher“, sagte Gerti Bischoff. Die 75-jährige Kasselerin ist ein echter Fan der „Wir- sehn-uns-Nacht“, die am Wochenende einmal mehr für viel Betrieb im Ortsteil Vollmarshausen sorgte.

Viel Einsatz und Ideen

Was das Wetter nicht bieten konnte, ersetzten die Aktiven unter den Geschäftsleuten und Dienstleistern durch viele Ideen und ihre Einsatzbereitschaft. Sie bewundere den Mut der Organisatoren, die das Einkaufsfest trotz der Baustelle auf die Beine stellten, sagte Christiane Markar (41), die sich mit Freunden bei Gert Kratzenberg in der Kasseler Straße Zeit zum Schnuddeln nahm. Das erste Getränk ging aufs Haus des amtierenden Kirmesvadders.

Viele Vollmarshäuser trafen sich auch in der gemütlichen Atmosphäre der Hintergasse oder auf dem Platz vor der Sparkasse, der immer gut gefüllt war. Die „Zumba“-Vorführung musste wegen eines Regenschauers kurzerhand in den Fitness-Raum der Gesundheitspraxis verlegt werden: Dort zeigten junge Sportlerinnen, wie sexy und spannend das populäre neue Fitnessprogramm wirken kann.

Gegensätze bestimmten auch die „Karibische Nacht“ am anderen Ende der Kasseler Straße. Im farbigen Lichtschein zweier großer Zuckerhüte wurde außer lateinamerikanischen Mixgetränken auch nordhessischer Speckkuchen gereicht. Die Einkaufsnacht in Vollmarshausen war am frühen Abend von singenden Grundschülern und mit Ansprachen von Parlamentschef Uwe Jäger und Mitorganisator Michael Kemler eingeleitet worden. Den krönenden Abschluss bildete ein musikalischer Nachtgottesdienst mit Pfarrerin Kerstin Grenzebach in der evangelischen Kirche in Vollmarshausen. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.