1200 Gäste bei Weihnachtsfeier der Baunataler Diakonie Kassel - Musikgruppen stimmten auf das Fest ein

Viele treue Mitarbeiter ausgezeichnet

Die Freude über seine Urkunde sieht man ihm an: Peter Müller (mit Gürteltasche) und viele seiner Kollegen wurden von Bereichsleiter Armin Gutwald (Fünfter von links) und dem Baunataler Standortverantwortlichen Markus Siebert (ganz hinten rechts) ausgezeichnet. Foto: Dilling

Baunatal. Als er Nadel und Urkunde bekam, strahlte er über das ganze Gesicht: Peter Müller arbeitet seit 40 Jahren in der Montageabteilung der Baunataler Werkstätten. Noch immer mache ihm die Arbeit Spaß, auch wenn das Montieren von Kupplungshebeln manchmal ganz schön anstrengend sei, sagt der 55-Jährige. Auch in seiner betreuten Wohngemeinschaft in Baunatal fühle er sich sehr wohl, erzählt Müller.

Der Werkstätten-Veteran gehörte zu einer ganzen Reihe von behinderten Mitarbeitern der Baunataler Diakonie Kassel (BDK), die während der traditionellen Weihnachtsfeier in der Stadthalle Baunatal für ihre Treue zum Unternehmen ausgezeichnet wurden. Zwei Tage stimmten sich insgesamt 1200 Mitarbeiter der Werkstätten der BDK auf die Weihnachtszeit ein. Die Querelen vom Sommer um die inzwischen festgezurrten Lohnkürzungen und die neue Tarifstruktur scheinen vergessen. Peter Müller, neben dem auch Irmtraud Kistner, Lothar Klein und Annette Siebert für 40-jährige Treue geehrt wurden, kam vor und nach der Ehrung gleich wieder auf die Bühne, diesmal als Sänger des Chors „Flotte Note“ der Baunataler Diakonie Kassel, der das Publikum mit Adventsliedern unterhielt. Später zeigte die Werkstätten-Tanzgruppe einen Volkstanz, die Rock-Band „Frisch Gestrichen“ intonierte „Halleluja“.

Einer, der seit Jahren auf der Bühne bei der Weihnachtsfeier sein Publikum mit Flötenspiel beglückt, nahm diesmal Abschied. Sven Stoll aus Melsungen wechselt im Frühjahr in die neu errichtete BDK-Werkstatt Malsfeld.

Der bisherige Leiter der Baunataler Werkstätten, Oliver Pick, stand diesmal nicht auf der Bühne. Die BDK hat umstrukturiert. Der gelernte Maschinenbau-Ingenieur Pick soll seine Fachkenntnis im Bereich Metallverarbeitung und industrielle Montage an verschiedenen Standorten der BDK einbringen. In Baunatal ist Markus Siebert nachgerückt, der die neu geschaffene Verwaltungsposition eines Standortverantwortlichen ausfüllt. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.