Mathematikwettbwerb der Ahnatalschule: Urkunden gab es für die Besten

Vier kannten alle Lösungen

Spaß an der Mathematik: Mit Urkunden und Gutscheinen wurden jetzt die Sieger des Mathewettbewerbs an der Gesamtschule Vellmar von Schulleiter Wolfgang Hartwig ausgezeichnet. Darüber freuen sich Maik Gerber (untere Reihe von links), Nina Fletling, Carolin Klupsch, Anna Michel, Theresa Voigt, Johanna Ludloff, Marcel Hjoppe sowie Brit Käkel (obere Reihe von links), Alina Frosch, Nicole Groote, Marius Horn, Ida Winkels-Herding, Fabrice Hansch und Mathias Heinemann. Foto: Buth-Parvaresh

Vellmar. Vier hatten alles richtig gelöst. Beim Wettbewerb Mathematikaufgabe der Woche an der integrierten Gesamtschule Vellmar schafften es vier Schülerinnen der jetzigen neunten Klasse, alle 29 gestellten Aufgaben richtig zu beantworten. Sie erhielten von Schulleiter Wolfgang Hartwig eine Urkunde, einen Büchergutschein und einen Kugelschreiber, „wie ihn nicht jeder bekommt“, so Hartwig.

Ebenso wurden drei Zweitplatzierte mit Urkunde, Gutschein und Kugelschreibern bedacht, und auch die jeweils Jahrgangsbesten aus den Klassen fünf bis acht wurden ausgezeichnet. Der Wettbewerb, bei dem die Schüler jede Woche eine Aufgabe erhalten, die sie dann selbstständig lösen und in den dafür vorgesehen Schulbriefkasten einwerfen, läuft seit 25 Jahren erfolgreich an der integrierten Gesamtschule. „Im vergangenen Schuljahr haben von insgesamt rund 1000 Schülern der Schule 280 teilgenommen“, berichtet Schulleiter Hartwig, „140 von ihnen regelmäßig.“

Wolfgang Hartwig hat den Mathewettbewerb selbst in Leben gerufen und betreut ihn seither. Jede Woche gibt er ein Aufgabenblatt heraus, sammelt alle Lösungen ein und wertet die Ergebnisse und die Häufigkeit der Teilnahme aus. Eine Aufgabe, die mittlerweile ganz schön Zeit und Organisation koste, sagt Schulleiter Wolfgang Hartwig.

Viele der Sieger aus dem vergangenen Schuljahr haben in den Jahren davor regelmäßig am Mathewettbewerb teilgenommen und werden auch im aktuellen Schuljahr wieder mit von der Partie sein. Denn neben der Auszeichnung und den Preisen ist für die Schüler auch der Spaß am Rechnen und Knobeln ein wichtiges Kriterium für ihr mathematisches Engagement. (pdb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.