Klarinette-Klavier-Duos sicherten sich bei „Jugend musiziert“ zweite Plätze

Zweimal der zweite Platz: Das schafften beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ die Duos Louisa Reis (von links) und Tabea Schlotthauer sowie Paul Frische und Kathrin Pollok. Fotos: nh

Baunatal. Mit zwei zweiten Plätzen kehrten junge Instrumentalisten der Musikschule Baunatal von der Landesausscheidung des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ zurück.

„Ein schöner Erfolg“, so nennt Marcus Schwarz, stellvertretender Leiter der Musikschule, das Ergebnis. Die zwölfjährige Kathrin Pollok (Klarinette) aus Kassel und ihr 13-jähriger Partner Paul Frische (Klavier) aus Elgershausen kamen als Duo in der Altersgruppe III mit 20 Punkten so weit nach vorn. Tabea Schlotthauer (15, Klarinette) aus Kassel und Louisa Reis (14, Klavier) aus Baunatal schafften das mit 21 Punkten in der Altersgruppe IV.

Wettbewerb in Schlitz

Die beiden Klarinettistinen werden an der Musikschule von Karin Menzel unterrichtet, der junge Pianist von Alexander Weht, die Pianistin von Veronika Dorda-Kirschner. Alle vier mussten ihr Können in der Hessischen Landesmusikakademie Schlitz unter Beweis stellen. „Jugend musiziert“ ist ein Nachwuchswettbewerb für Amateure, der 2013 zum 50. Mal über die Bühne geht. Beteiligen können sich Solisten und Kammermusik-Ensembles.

Jeder kann mitmachen

Viele tausend junge Leute melden sich in jedem Jahr an. Mitmachen kann jeder, der privaten Musikunterricht erhält, an einer Musikschule oder an einer allgemein bildenden Schule unterrichtet wird. Bei „Jugend musiziert“ steht der Team-Gedanke im Vordergrund, das betont Schwarz. Es gehe darum, miteinander zu musizieren, gemeinsam ein Werk der Musikliteratur zu erarbeiten und es vor Publikum aufzuführen.

Die jungen Künstler aus Baunatal, Schauenburg und Kassel hatten sich mit ersten Plätzen beim Wettbewerb auf regionaler Ebene – der Wettbewerb fand in Kassel statt – für den Landesentscheid in Schlitz qualifiziert. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.