Volkschor Heckershausen: Vorstand wiedergewählt - Sechs Auftritte im Vorjahr

Spengler führt die Sänger

+
Treue Mitglieder: Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden Gustav Riedl (von links), Bärbel Schönewald und Erika Ross geehrt.

Ahnatal. Die Mitglieder des Volkschors Heckershausen haben ihrem bisherigen Vorstand wieder ihr Vertrauen geschenkt und diesen in eine weitere Amtsperiode gewählt. Auf der jüngsten Jahreshauptversammlung wurde Otto Spengler erneut zum Vorsitzenden ernannt.

Ihm zur Seite stehen auch künftig Birgit Janke und Susanne Rübenkönig als gleichberechtigte Stellvertreterinnen. Horst Hinz bleibt Kassenführer. Zu seiner Stellvertreterin wurde Andrea Berggold gewählt. Das Amt der Schriftführerin führt Michaela Klenke weiterhin fort und bekommt dabei Unterstützung von ihrer Stellvertreterin Julia Rose. Zum Pressewart wurde Uwe Peter gewählt.

Neuer Vorstand: Birgit Janke (stellvertretende Vorsitzende, von links), Andrea Berggold (stellvertretende Kassenführerin), Julia Rose (stellvertretende Schriftführerin), Otto Spengler (Vorsitzender), Susanne Rübenkönig (stellvertretende Vorsitzende), Horst Hinz (Kassenführer) und Michaela Klenke (Schriftführerin) bilden den neuen Vorstand des Volkschors Heckershausen.

Das Amt der 1. Notenwartin führt Gerda Zech, als 2. Notenwartin wurde Janette Rübenkönig gewählt. Herbert Schlömer ließ sich zum Vertreter der Passiven wählen. Petra Fingerle wurde zur neuen dritten Kassenrevisorin ernannt. Außerdem wurden Katharina Hangebruch, Andrea Vollrodt, Christoph Keil, Frank Rübenkönig, Ulrich Schiller und Peter Stöcker in den Festausschuss gewählt.

Damit setzt der 77 Mitglieder zählende Leistungschor auf seine bewährte Führung der letzten Jahre. Im Rückblick auf das vergangene Jahr berichtete Spengler von 42 Chorproben, in denen 43 Lieder 292mal gesungen wurden. Auch seien die Proben mit durchschnittlich 31 Sängern gut besucht gewesen.

Otto Spengler sieht den Grund am erfolgreichen Wirken des Chors in der Altersspanne: „Eine gesunde Mischung aus erfahrenen und jungen Sängerinnen und Sängern macht unseren Chor attraktiv.“ Zwischen 34 und 81 Jahren sind die 44 aktiven Mitglieder alt.

Höhepunkte seien 2012 die sechs öffentlichen Auftritte gewesen. Vor allem das erste Konzert als Leistungschor vor heimischem Publikum im Heckershäuser Gemeindezentrum sei sehr positiv in Erinnerung geblieben.

Bürgermeister Michael Aufenanger und der Vizepräsident des Mitteldeutschen Sängerbundes (MSB) und Vorsitzender des Sängerkreises Kassel, Klaus-Dieter Kaschlaw, lobten in ihren Grußworten die solide Arbeit des Chors.

Besonders dankte Spengler Chorleiterin Valentina Morawez: „Mit viel Freude, Geduld und Engagement verbessert sie uns immer weiter“, lobte der Vorsitzende. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.