The BossHoss rockten das VW-Werk

Tausende Besucher erkunden VW-Werk beim FamilientagKonzert von Boss HossFoto: Schachtschneider
1 von 14
Tausende Besucher erkunden VW-Werk beim FamilientagKonzert von Boss HossFoto: Schachtschneider
2 von 14
Tausende Besucher erkunden VW-Werk beim FamilientagKonzert von Boss HossFoto: Schachtschneider
3 von 14
Tausende Besucher erkunden VW-Werk beim FamilientagKonzert von Boss HossFoto: Schachtschneider
4 von 14
Tausende Besucher erkunden VW-Werk beim FamilientagKonzert von Boss HossFoto: Schachtschneider
5 von 14
Tausende Besucher erkunden VW-Werk beim FamilientagKonzert von Boss HossFoto: Schachtschneider
6 von 14
Tausende Besucher erkunden VW-Werk beim FamilientagKonzert von Boss HossFoto: Schachtschneider
7 von 14
Tausende Besucher erkunden VW-Werk beim FamilientagKonzert von Boss HossFoto: Schachtschneider
8 von 14
Tausende Besucher erkunden VW-Werk beim FamilientagKonzert von Boss HossFoto: Schachtschneider
9 von 14

Laut, charmant und gewohnt gut gelaunt spielten The BossHoss zum Abschluss des Familientages auf dem VW-Gelände in Baunatal. Dabei spielten sie vor knapp 20000 Besuchern ihre Country-Interpretationen von Popsongs wie Jolene aber auch ihre größten Hits wie Don't Gimme That und Dos Bros.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Fünf Verletzte bei Unfall in Niestetal
Fünf Verletzte bei Unfall in Niestetal
Connichi 2018: Fotos vom dritten Tag der Manga-Messe in Kassel
Kassel. Tag drei: In Kassel treffen sich tausende Manga-Fans auf der Connichi 2018.
Connichi 2018: Fotos vom dritten Tag der Manga-Messe in Kassel

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.