Musik, Comedy, Akrobatik

Mit Volldampf übers Parkfest

Auf der Schiene: Mit den Zügen des Dampfbahn-Clubs Vellmar ließen sich Kinder und Erwachsene während des Fests durch den Ahnepark fahren. Fotos: Rogge-Richter

Vellmar. Christa Lange aus Kassel steht an diesem Nachmittag inmitten einer großen Kinderschar im Ahnepark in Vellmar und lässt sich von Künstler Peter Pawliczek zeigen, wie man mit einem speziellen Stab überdimensionale Blasen aus Seifenlauge durch die Luft ziehen kann.

„Alle Kinder lieben Seifenblasen. Ich liebe sie ebenfalls, weil Seifenblasen so poetisch sind. Und ich bin mit meinen über 80 Jahren noch immer verrückt genug, Sachen wie diese auszuprobieren“, sagt die Seniorin aus Kassel, die mit ihrer Freundin Wiebke Buchner beim Parkfest auf Entdeckungstour ging.

Neues ausprobieren, Ungewöhnliches betrachten, alte Bekannte wiedersehen und dabei immer wieder Oldies hören: Das alles und noch viel mehr konnten die Besucher am Sonntag bei Vellmars größtem Familien-Ereignis unter freiem Himmel, das zur Veranstaltungsreihe Sommer im Park gehört.

Auf den Wegen, Wiesen und Schienen des gesamten Ahneparks wimmelte es nur so von Menschen. Diese bekamen von den zahlreichen Künstlern viel geboten, die die Stadt Vellmar und das Kuratorium der Vereine als Veranstalter eingeladen hatten: Jongleur Coolumbus beeindruckte sein Publikum mit fliegenden Fackeln und spektakulärer Bewegungskunst, Märchenerzählerin Jorinde Märgefunkel entführte ihre Zuhörer in ihre Welt der Erzählungen, das Kaufunger Theater Laku Paka faszinierte sowohl Kinder als auch Erwachsene im Kastanienhof, und das Duo Picobello erlaubte sich – unübersehbar als Kaktus und Gießkanne verkleidet – so manchen Scherz mit Besuchern.

Ein wahrhaft atemberaubendes Showprogramm präsentierten die Cheerleader des OSC Vellmar, die mit viel Tempo durch die Luft wirbelten, und die Mitglieder des Judo-Clubs Bushido Vellmar, die ihre Kampfkunst vorstellten.

Die Vellmarer Karnevalsgesellschaft Aquarianer und das Kasseler Tanzstudio Dance Studio United boten ebenfalls ein mitreißendes Programm. Ihr Können zeigte auch die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Vellmar während verschiedener Schau-Übungen.

Für Musik, die ins Ohr und in die Beine ging, sorgten unter anderem die Big Band und Bands der Musikschule Chroma in Vellmar, der Gospelchor Soulution, der Musikverein Vellmar sowie „Dark Vatter und sinne Combo“, die Mundart-Rock-’n’-Roll vom Allerfeinsten zum Besten gab.

Bilder vom Fest

Fest im Ahnepark

Wer sich inmitten des Trubels entspannt eine Runde durch den Park fahren lassen wollte, löste ein Ticket beim Dampfbahn-Club Vellmar, dessen voll besetzte Züge im Dauerbetrieb durch den Ahnepark dampften.

Von Sarah Rogge-Richter

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.