Ausbildung in Vollmarshausen

Sebastian Hellwig wird Pfarrer

+
Ausbildung zum Pfarrer: Vikar Sebastian Helwig, hier vor der evangelischen Kirche in Vollmarhausen.

Lohfelden. „Die Weihnachtszeit mit dem Gottesdienst am Heiligen Abend habe ich als besonders schön empfunden“, sagt Sebastian Helwig. Der 26-jährige Vikar wird seit September in der evangelischen Kirchengemeinde Vollmarshausen zum Pfarrer ausgebildet.

Ausbildungspfarrerin des aus Grebenstein stammenden Theologen ist Pfarrerin Kerstin Grenzebach.

Anfangs sei er mit der Pfarrerin viel mitgelaufen, „aber die Aufgaben werden zunehmend eigenverantwortlicher“, sagt Sebastian Helwig, der jetzt auch an der Grundschule Religionsunterricht erteilt. Einen Trauergottesdienst hat er bereits gestaltet und sich auf Trauungen und Taufen vorbereitet.

Die Kirchengemeinde Vollmarshausen entspreche seinen Vorstellungen, weil sie eine besonders aktive Gemeinde sei mit vielen Gruppen und Veranstaltungen und in der Nähe des Predigerseminars in Hofgeismar liege. Sebastian Helwig wird noch 18 Monate hier blieben, bevor er das zweite Theologische Examen ablegt und Pfarrer wird.

Helwig studierte nach dem Abitur sechs Jahre Theologie, unter anderem in Halle, Marburg und – im Rahmen eines Austauschprogramms – auch ein halbes Jahr an der Universität von Upsala (Schweden). „Dort habe ich eine besonders feierliche Art der Gottesdienstgestaltung kennengelernt“, sagt der junge Vikar.

Privat reist Sebastian Helwig sehr gern. Ziele waren bisher Städte und Regionen in Deutschland, Skandinavien, Holland und Belgien.

Jetzt freut sich der angehende Pfarrer auf die neue Kirche nach deren umfangreicher Renovierung und auf weitere praktische Aufgaben innerhalb der Gemeinde, wie in der Kinder- und Jugendarbeit oder bei Hausbesuchen und Einzelgesprächen. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.