Unfall auf der Bundesstraße 3 im Schocketal

Vorfahrt missachtet, drei Leichtverletzte

+
Unfall auf der Bundesstraße 3 im Schocketal

Fuldatal. Am Freitag ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 8 Uhr im Bereich Schocketal ein Verkehrsunfall, bei dem die drei beteiligten Personen aus Fuldatal leicht verletzt wurden.

Der 54-jährige Fahrer eines VW-Pritschenwagens der Gemeindeverwaltung wollte von der Landesstraße 3235 nach links auf die Bundesstraße 3 Richtung Kassel abbiegen. Dabei übersah er den aus Richtung Kassel kommenden ebenfalls 54 Jahre alten vorfahrtsberechtigten Autofahrer, der auf der B 3 in Richtung Wilhelmshausen unterwegs war.

Unfall auf der Bundesstraße 3 im Schocketal

Nach dem Zusammenstoß wurden der 54-jährige Unfallverursacher und sein 49 Jahre alter Beifahrer von Rettungswagen zur weiteren medizinischen Untersuchung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht, das sie, so die Vermutung der Polizei, nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Das 54-jährige Unfallopfer, das eine leichte Verletzung an der Hand davontrug, wollte nach eigener Entscheidung bei Bedarf einen Arzt aufsuchen.

An der Unfallstelle war zudem die Freiwillige Feuerwehr Fuldatal im Einsatz. Die Bundesstraße 3 musste kurzfristig zur Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt werden.

Die den Unfall aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Nord gehen bei beiden Fahrzeugen von Totalschaden aus und beziffern den Gesamtschaden mit circa 10 000 Euro. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.