Vorstandschef Winterkorn besuchte VW-Werk in Baunatal

+

Baunatal. Nur einen Tag nach der Bilanzpressekonferenz in Berlin kam der VW-Vorstand am Freitag nach Baunatal. An 40 Ständen präsentierten die Abteilungen des VW-Standorts ihre Innovationen - das beeindruckte den Vorstand des Wolfsburger Autokonzerns.

Gemeinsam mit etlichen Managern waren die Vorstände zum turnusgemäßen Symposion gekommen.

Lesen Sie auch:

Bilanz 2013: Volkswagen will noch stärker investieren - keine Sorge für e-Antriebe in Kassel

Angesichts der Neuerungen blieb das Lob der Vorstandsetage nicht aus. VW-Vorstandschef Martin Winterkorn (rechts) und die Vorstände Werner Neubauer (links) und Horst Neumann (Mitte) hoben auch die über Jahre kontinuierlich gute Zusammenarbeit von Werkmanagement und Betriebsrat hervor, die gemeinsam zum Wohl des Standorts an einem Strang ziehen. Dies dürfte vor allem Werkleiter Prof. Hans-Helmut Becker (2. von rechts) und Betriebsratschef Carsten Bätzold gefreut haben. Über die Neuerungen, die gezeigt wurden, wollte der Konzern noch nichts verraten. (mwe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.