VW-Azubis helfen in Gedenkstätte Auschwitz

+

Baunatal. Er hätte nie gedacht, sagt Chris Plitzer, dass ihm die Geschichte so nahe rücken würde. Der 20-jährige VW-Auszubildende aus Kassel ist derzeit mit Kollegen aus Baunatal und Wolfsburg im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau zu Besuch.

Gemeinsam mit polnischen Berufsschülern arbeitet die Gruppe an der Erhaltung der Gedenkstätte. Zusammen mit dem Internationalen Auschwitz-Komitee engagiert sich Volkswagen seit Jahren für den Ort der Erinnerung und des Lernens für die Zukunft.

Plitzer berichtet auch, dass die Gruppe vor der Baracke stand, in der Lagerarzt Josef Mengele jüdische Zwillinge gefangen hielt und zu Experimenten missbrauchte. Unter anderem Menachem B., der derzeit weltweit über Facebook nach seinem Bruder sucht (die HNA berichtete).

Christoph Heubner, Vizepräsident des Komitees kündigt an, dass Menachem B. vermutlich im Juni die Gedenkstätte besuchen wird. (sok)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.