Bewerbungsfrist für 2013 bis 31. Oktober

Lagerlogistik: VW-Firma bietet Ausbildung in Baunatal an

Baunatal. Die AutoVision GmbH, Tochterunternehmen von Volkswagen, bietet zum 1. September 2013 Berufsausbildungen oder duale Studiengänge an.

Von den 52 Plätzen sind auch einige bei VW in Baunatal angesiedelt: Hier kann man Fachkraft für Lagerlogistik werden.

Wer beim Wohnort flexibel ist, kann sich für weitere Lehren bewerben. So werden in Wolfsburg und Braunschweig Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung ausgebildet, der Weg zur Fachkraft für Lagerlogistik wird außer in Baunatal auch in Braunschweig, Salzgitter, Hannover und Emden angeboten.

An Schulabgänger mit Hoch- oder Fachhochschulreife richtet sich die Offerte des dualen Studiums, einer Kombination aus Uni und Berufsausbildung im Unternehmen. Zur Wahl stehen die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre (mit Fachrichtung Personaldienstleistungsmanagement oder mit Berufsausbildung Industriekaufmann), Maschinenbau (mit Berufsausbildung Kfz-Mechatronik) und Logistik (mit Berufsausbildung Kaufmann Spedition und Logistikdienstleistung).

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. Oktober dieses Jahres. Bewerbungen für Ausbildungen sind wie in allen Bereichen von VW nur über das Internet möglich. (ing) www.autovision-gmbh.com/stellenangebote- auszubildende.html

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.