VW-Planer Klaus Meinken gestorben

Klaus Meinken

Baunatal. Familie und Freunde trauern um Klaus Meinken. Der frühere Planer im VW-Werk in Baunatal starb am vergangenen Freitag im Alter von 73 Jahren. Meinken gehörte zu den bedeutenden Gestaltern in den frühen Jahren des Volkswagenwerkes.

Der Maschinenbauingenieur fing 1964 bei VW in Wolfsburg an, wechselte 1967 vom Stammsitz nach Nordhessen. Unter anderem gestaltete der Altenritter Teile des Getriebebaus und der Gießerei. 2003 ging er in den Ruhestand, blieb dem Werk aber weiterhin verbunden. Unter anderem engagierte er sich für junge Ingenieure. (sok)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.