18-Jähriger von Wildschwein irritiert

Wagen überschlug sich auf A49

Gudensberg/Baunatal. Mit dem Schrecken davon kamen drei junge Männer am Freitagmorgen gegen 5.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A 49 Kassel-Marburg in der Gemarkung Gudensberg, als sich ihr Fahrzeug nach einer Beinahekollision mit einem Wildtier überschlug.

Nach den Ermittlungen der Autobahnpolizei Baunatal war der 18-jährige Fahrer mit seinen 18 und 19 Jahre alten Begleitern aus Fritzlar und Bad Zwesten mit seinem Auto auf der A 49 in Fahrtrichtung Süden unterwegs.

Auf Grünstreifen gerutscht

Im einspurigen Baustellenbereich, etwa zwei Kilometer vor der Abfahrt Fritzlar, ist nach Aussage des Fahrers plötzlich vom Grünstreifen ein Tier - möglicherweise ein Wildschwein - auf die Fahrbahn gelaufen. Um eine Kollision zu vermeiden, lenkte er seinen Wagen nach links, der daraufhin zwei Mal gegen den Fahrbahnteiler stieß, dann rechts von der Fahrbahn abkam, sich auf dem Grünstreifen überschlug und auf dem Dach liegen blieb.

Da bei dem 18 Jahre alten Fahrer des Kleinwagens laut Polizeibericht der Verdacht auf Alkohol vorlag, wurde bei ihm nach einem Atemalkoholtest eine Blutentnahme angeordnet.

Am Fahrzeug entstand nach Schätzungen der Beamten ein Schaden von 2500 Euro. (swe)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.