Tänzerinnen der Jazz- und Modern-Dance-Formation Fusion holten Sieg bei Turnier

Mit „Wahnsinn“ gepunktet

Erfolgreich: Die OSC- Tänzerinnen Jasmin Naumann, Alexandra Karwatzki, Cindy Truffel, Yvonne Doros, Leonie Klier, Anne Tomiuk, Anastasia Libert und Jenny Range siegten bei Turnier. Foto: privat/nh

Vellmar. Die Jazz- und Modern-Dance-Formation Fusion des OSC Vellmar holte jetzt beim Turnier der Oberliga 1 Süd-Ost den ersten Platz.

Hoch motiviert waren die acht OSC-Tänzerinnen in Richtung Mörfelden, wo das Turnier stattfand, gestartet. Nach zwei engen Wettkampfrunden mit insgesamt zehn Formationen setzte sich das Team aus Vellmar schließlich im Finale mit sieben Mannschaften souverän durch und überzeugte mit ihrer Präsentation zum Thema „Wahnsinn“ nicht nur das Publikum, sondern auch die Wertungsrichter. Am Ende bedeutete dies ein deutlicher 1. Platz vor den Formationen Move Mania aus Hofgeismar und In Takt aus Walldorf.

Nächster Auftritt im Juni

Das nächste Turnier findet am 10. Juni in der Kreissporthalle in Hofgeismar statt. Dort wollen die Mädels von „Fusion“ dann ihre Leistung vor heimischem Publikum und zahlreichen Fans erneut unter Beweis stellen. (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.