Biowärme: Leitungsbau in Großenritte verzögert sich

Zwei große Behälter: Direkt an der Straße nach Niedenstein liegt die Biogasanlage des Langenberghofs. Die beiden Rotunden – Fermenter und Nachgärer – haben einen Durchmesser von je 20 Meter. Fotos: Jünemann

Baunatal. Eigentlich sollte die 1,4 Kilometer lange Leitung längst liegen, sollte seit 1. Januar Wärme von der neuen Biogasanlage des Langenberghofs zur Kulturhalle und zur Langenberg-Sporthalle in Großenritte fließen. Doch das Vorhaben hat sich verzögert.

Landwirt Dierk Koch spricht von bautechnischen Problemen. Prognose ist nun, dass die Hallen im Sommer angeschlossen werden. Die Stadt Baunatal als Vertragspartner geht von Juli aus.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Von Ingrid Jünemann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.